Biografie von Adrian McKinty

Dieser Mann hat sich mit seiner Literatur auf internationaler Ebene einen Namen gemacht. Adrian McKinty wurde 1968 in Nordirland geboren und begann nach der Schulzeit ein Studium der Rechtswissenschaft, Politik und Philosophie. Er graduierte an der renommierten Oxford UniversitĂ€t und zog anschließend nach New York. Hier hielt er sich mit Jobs als BuchverkĂ€ufer, Wachmann und Rugbycoach ĂŒber Wasser. SpĂ€ter zog es McKinty nach Denver, wo er einer TĂ€tigkeit als Englischlehrer nachging. Sein DebĂŒtroman „Der sichere Tod“ kam 2003 auf den Markt. Heute lebt der Schriftstelle gemeinsam mit seiner Familie an der SĂŒdkĂŒste Australiens, genauer gesagt in Melbourne.

 

Alle Werke von Adrian McKinty in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Sean Duffy

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Adrian McKinty, 9 Werke insgesamt, NÀchste Veröffentlichung: 2021

Michael Forsythe – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Adrian McKinty, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2007

Zur Literatur von Adrian McKinty

Adrian McKinty ist der Autor sehr erfolgreicher Kriminalromanserien. Die „Sean Duffy-Reihe“ zeichnet sich durch eine dĂŒstere AtmosphĂ€re, schlagfertige Dialoge und einen dunklen Humor aus.

Im Mittelpunkt steht der katholische Polizist Duffy, der sich mit Leib und Seele seinem Beruf verschrieben hat und in Nordirland lebt. Er wird als ein hartnÀckiger Kerl dargestellt, der nie aufgibt, bevor der Fall nicht gelöst ist. Hintergrund der Geschichten ist der Höhepunkt des Nordirlandkonflikts in den 1980er- und 1990er-Jahren.  

Im ersten Band bekommt es Duffy mitten in den BĂŒrgerkriegsunruhen mit einem Serienmörder zu tun. Die intelligenten Krimiplots werden mit historischen Fakten und Gesellschaftskritik verbunden. Durch ĂŒberraschende Wendungen hĂ€lt McKinty die Spannung bis zum Schluss aufrecht. Der Schriftsteller versteht es meisterhaft, spannend und actionreiche Plots zu kreieren.

Nachdem McKinty im Jahr 2017 mit dem Schreiben aufhören wollte, da es ihm immer schwerer fiel, damit gutes Geld zu verdienen, gab ein Kollege seine Manuskripte an einen Agenten weiter. Der ĂŒberzeugte McKinty, weiterzuschreiben. Daraufhin verfasste er den Roman „The Chain“, der ein weltweiter Bestseller wurde.  

Die Protagonistin der Geschichte spielt Rachel, eine geschiedene Frau, die an Krebs erkrankt ist. Eines Tages erhĂ€lt sie einen Anruf, in dem sie erfĂ€hrt, dass ihre Tochter entfĂŒhrt wurde. Sie gehört jetzt zur sog. Kette. Um ihre Tochter zurĂŒckzubekommen, muss Rachel ein anderes Kind verschleppen. Die Idee zu dem Buch kam dem Autor durch die Kettenbriefe, die in seiner Jugend fĂŒr kurze Zeit sehr populĂ€r waren.   

 

Neu erschienen

Cold Water (2020)

Beliebte BĂŒcher

Der katholische Bulle (2014)
Rain Dogs (2018)
Alter Hund, neue Tricks (2020)
Gun Street Girl (2016)
Durchbrichst du die Kette, stirbt dein Kind (2019)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Adrian McKinty zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.