Biografie von Ann Granger

Komplexe Charaktere, viel Spannung und eine Prise Humor: Die 1939 geborene Schriftstellerin Ann Granger wuchs in Portsmouth auf und konnte sich bereits in frĂŒhen Lebensjahren fĂŒr das geschriebene Wort begeitern. Ihr Faible fĂŒr Sprachen und Literatur veranlasste sie dann auch dazu, in diesem Bereich ein Studium aufzunehmen.

Nach ihren Lehrjahren an der London University verbrachte Granger einige Jahre im Ausland. Sie reiste durch die Tschechoslowakei, Österreich und Frankreich und arbeitete als Diplomatin sowohl in Afrika als auch Deutschland. SpĂ€ter kehrte sie dann nach Großbritannien zurĂŒck, um sich ganz ihrem literarischen Schaffen zu widmen. Dazu  im Nachfolgenden mehr.

 

Alle Werke von Ann Granger in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Meredith Mitchell und Alan Markby

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ann Granger, 16 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2019

Fran Varady – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ann Granger, 7 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2007

Jessica Campbell – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ann Granger, 6 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2018

 

Lizzie Martin und Benjamin Ross  – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ann Granger, 7 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2019

Zur Literatur von Ann Granger

Die britische Schriftstellerin Ann Granger begann zunĂ€chst unter dem Pseudonym Ann Hulme historische Romane zu schreiben. Der Durchbruch gelang ihr schließlich im Jahr 1991 mit dem Beginn ihrer weltweit beliebten Krimiserien.

Im Stil der klassisch britischen Kriminalliteratur erinnern ihre BĂŒchern unter anderem an Agatha Christies „Miss Marple“. Gespickt mit Humor und detaillierten Beschreibungen des englischen Landlebens bestechen die Geschichten durch ihren ganz eigenen britschen Charme. DarĂŒber hinaus ĂŒberzeugt Granger ihre Leser und Leserinnen mit abwechslungsreichen FĂ€llen und tiefgrĂŒndige Charakteren.

Den Grundstein fĂŒr ihre so erfolgreiche Laufbahn als Krimiautorin legte das erste Buch der „Mitchell und Markby“-Serie. Nach den englischen Landkrimis rund um die unterhaltsamen Charaketere Meredith Mitchell und Inspektor Alan Markby rief die Autorin dann ihre beliebte Ermittlerin Fran Varaday ins Leben.

In ihrer dritten Romanreihe kehrte Ann Granger zu ihrem Ursprung als Schriftstellerin zurĂŒck. Ihre Buchreihe rund um Lizzie Martin ist im England des Jahres 1864 angesiedelt. Als die junge Lizzie nach London zieht, wird sie direkt mit dem mysteriösen Verschwinden ihrer Vormieterin konfrontiert. Gemeinsam mit dem erfahrenen Inspector Benjamin Ross macht sie sich auf die Suche nach der Lösung des RĂ€tsels.

Neu erschienen

Mord ist eine harte Lehre (2021)

Beliebte BĂŒcher

Mord ist aller Laster Anfang (1999)
Fuchs, du hast die Gans gestohlen (2011)
Warte, bald ruhest auch du (2011)
Wer sich in Gefahr begibt (2011)
Messer, Gabel, Schere, Mord (2011)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Ann Granger zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.