Biografie von Chris Karlden

Wie viele andere Erfolgsautoren hat auch Chris Karlden einmal Rechtswissenschaften studiert. Er kam Anfang der 70er Jahre zur Welt und besaß schon wĂ€hrend seines Studiums ein großes Interesse am GeschichtenerzĂ€hlen. Als examinierter Jurist begann er als Videojournalist zu schreiben. Heute arbeitet Karlden neben seiner schriftstellerischen TĂ€tigkeit im Gesundheitssektor. Seine Liebe zum Schreiben brachte ihn schließlich selbst an den Schreibtisch, wo er heute regelmĂ€ĂŸig erstklassige Psychothriller verfasst.    

 

Alle Werke von Chris Karlden in richtiger Reihenfolge

Adrian Speer und Bogner – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Chris Karlden, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Andere Werke von Chris Karlden in chronologischer Reihenfolge:

Zur Literatur von Chris Karlden

Chris Karlden gelang mit seinem DebĂŒtroman „Monströs“ ein internationaler Bestseller. In seine Thriller lĂ€sst er seine Erfahrung als Jurist in der Gesundheitsbranche merklich einfließen. Sehr erfolgreich ist die „Adrian Speer-Reihe“. Die titelgebende Hauptfigur wagt im ersten Band „Der Totensucher“ einen Neuanfang in einer Spezialabteilung fĂŒr besonders brutale Gewaltverbrechen. Zwei Jahre zuvor wurde seine eigene Tochter entfĂŒhrt, seither blieb sie spurlos verschwunden. Außerdem wurde er von seinem Job suspendiert. 

Im ersten Fall wird Speer und sein Partner zu einer grausam entstellten Leiche in einer Fabrikhalle gerufen. Gleich am nÀchsten Tag wird das nÀchste Opfer gefunden, das auf die gleiche Art getötet wurde. Auf dem Handy des Opfers findet Speer Fotos seiner vermissten Tochter. Es beginnt eine hoch spannende und nervenaufreibende Jagd nach dem Serienmörder. 

Karlden beschreibt die Charaktere und deren BeweggrĂŒnde sehr tiefgehend. Er legt großen Wert auf die Gesamtkomposition seiner Werke. So muss die Kette von Ursache und Wirkung bei ihm immer gegeben sein, am Ende folgt dann der logische Schluss. Die Leserinnen und Leser können bei der Suche nach dem TĂ€ter mitrĂ€tseln und selbst draufkommen, wer dahintersteckt, aber sie bleiben bei den Motiven lange im Dunkeln. FĂŒr Karlden ist die Frage nach dem Warum genauso wichtig, wie die Frage wer der eigentliche Mörder ist. 

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Der Totensucher (2017)
Der Todesprophet (2016)
Das Medikament (2018)
Monströs (2014)
Der TotensÀer(2019)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Chris Karlden zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.