Biografie von Diana Norman

Diana Norman kam 1933 zur Welt und durchlebte eine nicht gerade unbeschwerte Kindheit. Aufgrund massiver Bombenangriffe der deutschen Armee ĂŒber London verschlug es sie und ihre Mutter auf das Land. Auf einen finanziellen Zuschuss ihres wohlhabenden Onkels konnte die Familie nicht setzten, sodass Norman die Schule abbrach und ihre Mutter in der prekĂ€ren finanziellen Lage mit NebentĂ€tigkeiten unterstĂŒtzte. Als junge Frau und nach dem Krieg nahm sie schließlich eine journalistische TĂ€tigkeit bei einer Londoner Zeitung auf und arbeitete spĂ€ter als Reporterin in der Fleet Street. Nachdem sie mit dem Filmkritiker Barry Norman zwei Kinder zur Welt gebracht hatte, begann sie mit dem Schreiben historischer Romane, die ihr im internationalen Raum einen Namen verschafften. Viele ihrer Werke, die sie auch unter ihrem Pseudonym Ariana Franklin veröffentlichte, wurde mehrfach mit renommierten Preisen ausgezeichnet.

Zu den BĂŒchern von Diana Norman

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Die Totenleserin (2008)
Die Teufelshaube (2010)
Der König und die Totenleserin (2013)
Der Fluch der Totenleserin (2012)
Die Totenleserin (2010)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Diana Norman zugesagt?

0
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

 

Alle BĂŒcher von Diana Norman in richtiger Reihenfolge

Adelia – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge >>

 Die hier gelistete Literaturserie “Adelia” startete mit dem Buch “Die Totenleserin”: Cambridge im 11. Jahrhundert. Die Leiche eines Jungen wird entdeckt, anscheinend soll dieser von den Juden umgebracht worden sein. Als drei weitere junge Menschen zu Tode kommen, wird die Gegend von Angst und Furcht dominiert. Heinrich II., König von England, ist dafĂŒr zustĂ€ndig, dem TĂ€ter das Handwerk zu legen. Er sucht einen Totenarzt und weiß nicht, dass er schon bald eine der begabtesten Frauen im Lande an der Angel hat. An der renommierten Hochschule von Salerno gibt es nur wenige Medizinerinnen. Adelia ist eine von ihnen und doch kann sie in England nicht ihr wahres Ich zeigen, wenn sie Nachforschungen anstellen will.  Die StadtvĂ€ter probieren eine ErklĂ€rung des Verbrechens mit allen Mittel zu verhindern, das nicht weit entfernte Kloster interessiert sich nur fĂŒr den lukrativen Reliquienhandel mit den Gliedern der Kinder, und Sir Rowley, der fĂŒr den König die Steuern eintreiben soll, scheint etwas zu verheimlichen. Gleichzeitig sorgt er dafĂŒr, dass sich Adelia mit merkwĂŒrdigen GefĂŒhlen auseinandersetzen muss. Auf wen kann sie sich ĂŒberhaupt noch verlassen? Der Roman umfasst 496 Seiten und wurde vom Knaur Verlag publiziert. 

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Ariana Franklin, 5 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

 

Reihenfolge der Buchserie: Makepeace Burke

 Die Literaturserie “Adelia” wurde mit dem Buch “Die Totenleserin” eingeleitet: Cambridge im Jahr 1170: Ein kleiner Junge wurde ermordet, es geht das GerĂŒcht rum, dass er von Juden gekreuzigt wurde. Als drei weitere Kinder ihr Leben verlieren, drohen das Laden Unruhen zu erschĂŒttern. Heinrich II., König von England, sucht den perfiden TĂ€ter und sendet nach einem Totenarzt. Was dabei keiner weiß, ist, dass es hierbei um eine junge Frau geht, die eine Expertin auf ihrem Gebiet ist. An der renommierten Hochschule von Salerno gehört Adelia zu einer der wenigen Medizinstudentinnen. Doch wenn sie als Ermittlern tĂ€tig werden will, darf sie in Großbritannien nicht ihr wahre IdentitĂ€t preisgeben. Die StadtvĂ€ter wollen die AufklĂ€rung der Taten verhindern und das sich in der NĂ€he befindende Kloster reizt nur der lukrative Reliquienhandel mit den Gliedern des Jungen. Und auch Sir Rowley, der Steuereintreiber des Königs, scheint etwas zu verheimlichen. Zugleich fĂŒhlt sich Adelia zu ihm hingezogen, womit sie nicht wirklich umgehen kann. Wem kann sie jetzt noch Vertrauen schenken?

 

Buchreihe im Überblick: Autor: Diana Norman, 3 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2006

2006

Verwendete Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ