Biografie von Heidi Rehn

Heidi Rehn kam 1966 in Koblenz zur Welt. Die deutsche Autorin ist schon von Kindesbeinen in BĂŒcher verliebt. Sie dachte zwar nicht darĂŒber nach, Schriftstellerin zu werden, doch mit einem Germanistikstudium konnte sie bereits ein wichtige Basis dafĂŒr legen. Nach ihren Lehrjahren arbeitete sie als Journalistin und Beraterin in der Öffentlichkeitsarbeit. In diesen Jahren schrieb sie auch an ihren ersten BĂŒchern. Zuletzt begeisterte sie die Literaturwelt mit dem Buch “Das Haus der schönen Ding”, das vom Knauer Verlag im Jahr 2007 publiziert wurde. Die Autorin ist verheiratet und wohnt mit ihren Liebsten in MĂŒnchen. 

 

Alle Werke von Heidi Rehn in richtiger Reihenfolge

Das Haus der schönen Dinge – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Heidi Rehn, 2 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2017

Magdalena und Eric – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Heidi Rehn, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2011

Severin Thiel – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Heidi Rehn, 2 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2007

Gold und Stein– alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Heidi Rehn, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2011

Zur Literatur von Heidi Rehn

Heidi Rehn schreibt vor allem historische Romane und historische Kriminalromane. HĂ€ufig siedelt sie ihre Geschichten in der ersten HĂ€lfte des zwanzigsten Jahrhunderts an. Die Autorin liebt es, Geschichten ĂŒber Menschen mit ihren TrĂ€umen und SehnsĂŒchten zu schreiben. 

Der Durchbruch gelang ihr mit „Die WundĂ€rztin“. Die Hauptfigur Magdalena arbeitet als WundĂ€rztin fĂŒr den kaiserlichen Tross zur Zeit des DreißigjĂ€hrigen Krieges in Deutschland. Sie verliebt sich in den Kaufmannssohn Eric. Der lebt allein, doch die Liebe muss geheim bleiben, denn die VĂ€ter der beiden standen sich im Krieg feindlich gegenĂŒber. Nach einer Schlacht verschwindet Eric spurlos. Jetzt muss sich Magdalena entscheiden. 

Rehn beschreibt anschaulich das Leben der Menschen und zieht die Leserinnen und Leser in das Geschehen hinein. Die Trilogie begeistert viele Leser. Auch der Roman „Die Liebe der Baumeisterin“ sorgten fĂŒr eine Welle der Begeisterung. Auch weitere Romane von Rehn spielen zur Zeit des DreißigjĂ€hrigen Krieges.

In „Das Haus der schönen Dinge“ erzĂ€hlt die Autorin ĂŒber den Aufstieg und Fall einer jĂŒdischen Familie in MĂŒnchen. Das opulente Drama erstreckt sich ĂŒber insgesamt hundert Jahre. Jacob Hirschvogel und seine Frau erwerben ein Kaufhaus in MĂŒnchen am Ende des 19. Jahrhunderts. In den goldenen 20er-Jahren ĂŒbernimmt Tochter Lilly das erfolgreiche Kaufhaus am Rindermarkt. Es scheint eine glĂŒckliche Zukunft auf die Familie zu warten, bei der alle ihre TrĂ€ume in ErfĂŒllung gehen könnten. Doch mit der Machtergreifung der Nazis wendet sich die Stadt gegen die Familie. Rehn schreibt eine dramatische und emotionale Familiensaga.

Neu erschienen

Das doppelte Gesicht (2020)
Ein Fall fĂŒr Emil Graf (2020)

Beliebte BĂŒcher

Das Haus der schönen Dinge (2017)
Der Sommer der Freiheit (2014)
Die WundÀrztin (2010)
Tanz des Vergessens (2015)
Das Lichtspielhaus (2019)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Heidi Rehn zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.