Biografie von Ian Rankin

Aus der Feder eines britischen Schriftstellers entsprang schon der ein oder andere erfolgreiche Roman. Der Schriftsteller Ian Rankin ist ein gutes Beispiel dafĂŒr. Er kam 1960 in Schottland zur Welt und entwickelte schon frĂŒh in seinem Leben eine Passion fĂŒr SĂ€tze und Buchstaben. Dass er ein begnadeter Schreiber war, bewies er bereits in der Schule, wo sein Englischlehrer sein Talent frĂŒhzeitig erkannte und förderte. Auf Anraten seiner Lehrkraft nahm er spĂ€ter auch ein Studium der Literatur auf, das er erfolgreich mit einer Promotion ĂŒber die schottische Literatur beendete.

Um sich ĂŒber Wasser zu halten, jobbte Rankin nach seinen akademischen Lehrjahren in ganz verschiedenen Jobs: Er verdingte sich als TraubenpflĂŒcker, wurde Schweinehirt und Musiker, darĂŒber hinaus arbeitete er einige Zeit als SekretĂ€r an einer Schule und als Journalist.

Kurz nach seiner Hochzeit, im Jahr 1986, publizierte der heutige Autor sein erstes Buch namens “The Flood” (deutsch: “Das dunkle Herz der Schuld”). Inzwischen erfuhr Rankin fĂŒr seine literarischen Werke internationales Ansehen. Eine besonders große Leserschaft sprach er mit seinen Kriminalgeschichten um Inspector Rebus an, die sich dem Tartan Noir-Genres zuordenen lassen. 

 

Alle Werke von Ian Rankin in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: John Rebus

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ian Rankin, 23 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Jack Harvey – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ian Rankin, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 1995

Einzelwerke von Ian Rankin

 

Reihenfolge der Buchserie: Malcom Fox

Zur Literatur von Ian Rankin

Ian Rankin ist vor allem fĂŒr seine Bestseller-Romane mit John Rebus bekannt. Schauplatz der vielschichtigen FĂ€lle ist die schottische Stadt Edinburgh, die Heimat des Autors. So wie einst Charles Dickens mit seinen Geschichten, die in London spielten, hat Rankin die Vorstellung von Edinburgh in den Köpfen der Menschen verĂ€ndert. Seitdem großen Erfolg und der enormen PopularitĂ€t werden regelmĂ€ĂŸig Rebus-Touren in der Stadt durchgefĂŒhrt, die Teilnehmern und Teilnehmerinnen die LokalitĂ€ten aus den BĂŒchern vorstellen. 

Die Hauptfigur John Rebus ist ein ehemaliger Elitesoldat der britischen Armee und arbeitet jetzt als Polizist in Edinburgh. Er versucht, ĂŒber seine traumatischen Erlebnisse wegzukommen und fĂŒhrt ein unauffĂ€lliges Leben. Im Laufe der Serie wird er zu vielen grausamen Morden gerufen. Rebus ist eine komplexe Figur, dessen eigene Vergangenheit und Privatleben immer wieder in die FĂ€lle verstrickt werden. So auch im ersten Band „Verborgene Muster“, in dem zwei junge MĂ€dchen entfĂŒhrt und ermordet werden. Dann bekommt der Polizist von jetzt auf gleich eine mysteriöse Nachrichten, so wird der Fall zu einem RĂ€tsel, das nur von ihm gelöst werden kann. 

In „Song for the Dark Times“ erhĂ€lt Rebus einen Anruf von seiner Tochter, deren Ehemann seit zwei Tagen nicht nach Hause gekommen ist. Er weiß aus Erfahrung, dass sie nun die HauptverdĂ€chtige sein wird. Als er die Ermittlungen ĂŒbernimmt, hat er zum ersten Mal große Angst vor dem, was er herausfinden könnte.

Als Kind verehrte Rankin BĂŒcher wie „Uhrwerk Orange“, „Der Pate“ und „Einer flog ĂŒbers Kuckucksnest“. Zudem ist er als Student der englischen Literatur stark beeinflusst von Kriminalautoren aus den USA wie James Ellroy und Lawrence Block. 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Verborgene Muster (2000)
Das zweite Zeichen (2014)
So soll er sterben (2007)
Das Souvenir des Mörders (2017)
Die Kinder des Todes (2009)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Ian Rankin zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.