Biografie von Christian Jacq

Lesen erweitert nicht nur die eigene Fantasie, sondern auch den Wortschatz. Das haben wissenschaftliche Untersuchungen mehrmals belegt. Wer sich also besser ausdrĂŒcken möchte, sollte hĂ€ufiger ein Buch zur Hand nehmen. Eine Vielzahl an großartigen Werken hat Christian Jacq zu bieten.

Der französische Schriftsteller kam 1947 in der Paris zur Welt und besitzt seit seinen Kindheitstagen eine ganz spezielle Leidenschaft: In seinem Leben dreht sich (fast) alles um das nordafrikanische Land Ägypten. Nachdem er bereits im Alter von 17 Jahren eine erste ausgedehnte Reise dorthin unternommen hatte, entschied er sich als junger Mann fĂŒr ein Studium der Ägyptologie.

Inzwischen gilt Christian als einer der renommiertesten Ägyptologen weltweit. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen ĂŒber das Land veröffentlicht. DarĂŒber hinaus konnte er auch mit der belletristischen Literatur eine große Leserschaft gewinnen.  

 

Alle Werke von Christian Jacq in richtiger Reihenfolge

Stein des Lichts – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Christian Jacq, 4 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2000

Richter Paser – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Christian Jacq, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 1994

Ramses – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Christian Jacq, 5 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 1997

Osiris – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Christian Jacq, 4 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2004

Königin der Freiheit – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Christian Jacq, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2002

 

Zur Literatur von Christian Jacq

Christian Jacq ist in der Literaturwelt vor allem mit historischen Romanen bekannt geworden. Daneben veröffentlicht er auch einige sehr erfolgreiche SachbĂŒcher ĂŒber das alte Ägypten. Die historische Lieblingsfigur des französischen Autors ist Ramses II. Zu dem großen Herrscher der Weltgeschichte verfasste der Autor einen spannenden Roman-Zyklus. 

Der erste Band „Ramses – Der Sohn des Lichts“ erzĂ€hlt aus dem Leben des jugendlichen Pharaos. Mit gerade einmal dreizehn Jahren beginnt ihn sein Vater Sethos, auf das Amt vorzubereiten. Er nimmt ihn mit auf gefĂ€hrlichen Reisen und testet sein Können mit verschiedenen Aufgaben. Im Verlauf der Reihe tauchen die Leserinnen und Leser immer tiefer in die Ă€gyptische Hochkultur ein.  

Ramses besteigt im zweiten Band den Thron und fĂŒhrt das Land auf den Höhepunkt politischer und kultureller Macht. Neben ihm stehen seine beiden machthungrigen Kinder sowie sein dekadenter Bruder im Zentrum des Geschehens. Jacq vermischt die historischen Fakten mit einer fiktiven Liebesgeschichte, MachtkĂ€mpfen und Intrigen. Teilweise erhalten die Pharaonen ĂŒbernatĂŒrliche KrĂ€fte. Die BĂŒcher wurden zu internationalen Bestsellern und ausgezeichnet.

In der ebenfalls sehr beliebten „Osiris-Reihe“ spielen Ă€gyptische Kulte und religiöse Feste eine große Rolle. Die unterhaltsamen Romane bieten viele interessante historische Details ĂŒber das Leben der alten Ägypter.  

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Rases (1998)
Die Schlacht von Kadesch (1999)
Der Tempel der Ewigkeit (2005)
Im Schatten der Akazie (2005)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Christian Jacq zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.