Kurzbiografie von Jean-Christophe Grangé

Jean-Christophe Grangé kommt gebürtig aus Frankreich. Er wurde 1961 in der Hauptstadt Paris geboren und arbeitet heute als renommierter Journalist und Thriller-Autor. Schon als kleiner Junge besaß er einen enormen Wissensdurst. Jean-Christophe Grangé absolvierte nach der Schulzeit zunächst ein Studium, ehe er hinterher begann, für verschiedene Zeitungen als internationaler Redakteur tätig zu werden. Für seine Recherchen reiste er unter anderem nach Asien und Afrika. 1996 fasste er den Entschluss, die schreibende Zunft um spannende Romane und Drehbücher zu bereichern. Der verheiratete Autor ist stolzer Vater von drei Kindern. 

 

Alle Werke von Jean-Christophe Grangé in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Gregoire Morvan

Informationen im Überblick: Autor: Jean-Christophe Grangé, 2 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2016

Zur Literatur von Jean-Christophe Grangé

Jean-Christoph Grange siedelt seine spannenden Thriller an ungewöhnlichen Orten an, die er durch seine beruflichen Erfahrungen als Journalist kennenlernte. Mittlerweile ist er auch über die Grenzen seiner Heimat ein sehr bekannter Autor, der vor dem Schreiben eines neuen Romans immer erst große Recherchearbeit leistet. Viele seiner Werke waren die Vorlage für große Kinoproduktionen. 

Schon sein Debütroman „Der Flug der Störche“ erregte große Aufmerksamkeit und wurde ein internationaler Bestseller. Der Protagonist Louis Antioche wird damit beauftragt, das Ausbleiben der Störche zu untersuchen. Als Zugvögel kehren sie normalerweise jedes Jahr aus Afrika wieder zurück. Als der Geschichtsstudent mit seinen Nachforschungen beginnt, stößt er auf ein großes Geheimnis. Die Handlung führt die LeserInnen von Europa nach Israel und schließlich bis nach Indien. 

Sein vielleicht bekanntestes Buch ist „Die purpurnen Flüsse“, das in einer kleinen Universitätsstadt in der Nähe von Grenoble spielt. Als die grausam zugerichtete Leiche eines Bibliothekars gefunden wird, glaubt Kommissar Pierre Niemans zunächst an einen Ritualmord. Dann taucht ein weiterer Toter auf und zur selben Zeit verschwindet ein zehnjähriger Schüler. Bald wird klar, dass zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht. Die spannende Geschichte erhielt noch zwei Fortsetzungen. In der Verfilmung spielte Jean Reno, die außergewöhnliche Hauptfigur. 

 

Neu erschienen

Beliebte Bücher

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten Bücher von Jean-Christophe Grangé zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.