Biografie von Jennifer Fallon

Jennifer Fallon wurde 1959 in der australischen Millionenmetropole Melbourne geboren. Sie wuchs in einer großen Familie mit insgesamt dreizehn Kindern auf.  Fallon verlebte ihre Kindheits- und Jugendjahre in Canberra, wo sie eine katholische MĂ€dchenschule besuchte. Beruflich hielt sich mit verschiedenen Jobs als Sporttrainieren, Detektivin und VerkĂ€uferin ĂŒber Wasser, bis sie in den 1980er Jahren das Schreiben fĂŒr sich entdeckte. Neben ihrer literarischen Arbeit erzieht sie heute mehrere Pflegekinder.

Alle Werke von Jennifer Fallon in richtiger Reihenfolge

Legende von Hythria – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jennifer Fallon, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2005

Gezeitenstern – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jennifer Fallon, 4 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2010

DĂ€monenkind – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jennifer Fallon, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2000

Zur Literatur von Jennifer Fallon

Jennifer Fallon schreibt Fantasyromane, in die sie oft politische Intrigen einarbeitet. In der „DĂ€monenkind-Reihe“ stehen die beiden Geschwister Tarja und R’Shiel Tengran im Mittelpunkt. Sie wachsen in der Schwesternschaft des Schwerts auf. Tarja soll zu einem HĂŒter im Heer von Medalon erzogen werden, R’Shiel zu einer Schwester des Schwertes. Doch ihre Mutter ist in einen Komplott gegen den Herrscher verstrickt, der die beiden Kinder dazu zwingt, zu fliehen. Jetzt mĂŒssen sie sich in einer Welt, die im Chaos zu versinken droht, durchschlagen. Gleichzeitig wird Brak von den Göttern dazu berufen, das Kind des toten Königs zu finden. 

In der „Gezeiten-Saga“ spielt Cayal die Hauptfigur. Im ersten Band behauptet er, der unsterbliche Prinz zu sein. Vor langer Zeit regierten die Gezeitenherrscher das Land Amyrantha, doch dann ließen ihre magischen FĂ€higkeiten nach. Jetzt sind sie nur noch eine Legende. Umso unglaublicher klingt da die Behauptung des Prinzen. Auch Herzogin Arkady kann ihm nicht wirklich glauben, trotzdem fĂŒhlt sie sich magisch von ihm angezogen. Mit lebendigen Dialogen und einzigartigen Figuren bieten die BĂŒcher von Fallon wunderbare High-Fantasy-Unterhaltung. Kritiker vergleichen sie mit Guy Gavriel Kay und George R. R. Martin.

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Der unsterbliche Prinz (2008)
Die Götter von Amyrantha (2008)
Der Palast der verlorenen TrÀume (2009)
Kind der Magie (2008)
Der Kristall des Chaos (2010)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Jennifer Fallon zugesagt?