Biografie von Joe Hill

Mehrere wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Lesen die Wahrscheinlichkeit reduzieren kann, Alzheimer zu bekommen. DarĂŒber hinaus kann es die KreativitĂ€t fördern und sich positiv auf den Wortschatz auswirken. Sind das nicht schon ausreichend GrĂŒnde, um sich in der Freizeit  regelmĂ€ĂŸig ein Buch zu schnappen?

Ein großartiger Autor der eine ganze Palette an spannenden Romanen zu bieten hat, ist der aus Amerika stammende Joe Hill. Das Talent wurde ihm quasi in die Wiege gelegt, denn er kam im Sommer 1972 als Sohn des weltberĂŒhmten Schriftstellers Stephen King zur Welt. Seine Eltern, Stephen und Tabitha King, nannten ihren Jungen Joseph Hillström King. Doch weil er fĂŒr seine eigenen Errungenschaften nicht immer in Verbindung mit seinem Vater gebracht werden wollte, gab er sich im Lauf seines Lebens das Pseudonym Joe Hill.

FĂŒr die Literatur begeisterte sich Hill schon als kleiner Junge. So war es fĂŒr ihn kaum mehr eine Frage, wohin sein beruflicher Werdegang nach dem Studium fĂŒhren wĂŒrde. Schon kurz nach seinem akademischen Abschluss widmete sich Hill dem erzĂ€hlenden Schreiben.

Besonderen Fokus legte er zunĂ€chst auf das Verfassen von Kurzgeschichten, fĂŒr die er vor allem zwischen den Jahren 2006 und 2010 zahlreiche Auszeichnungen erhielt. Doch kurze und bĂŒndige Geschichten wurden Hill auf Dauer zu eintönig, sodass er sich an grĂ¶ĂŸere Projekte wagte. So begann er schließlich seinen ersten Roman zu schreiben, der 2007 unter dem Titel “Heart-Shaped Box”, in Deutschland unter dem Titel “Blind”, veröffentlicht wurde. Das Buch wurde ein riesiger Erfolg und landete auf dem Platz 8 der New Yorker Bestsellerlisten. Als sein grĂ¶ĂŸter literarischer Siegeszug erwies sich das Werk “NOS4A2”. Hill ist nicht nur Romanschreiber, sondern konnte sich auch mit seiner erfolgreichen Comic-Reihe “Locke & Key” eine große Leserschaft aufbauen.

Zu den BĂŒchern von Joe Hill

Joe Hills tritt in die Fußstapfen seines bekannten Vaters und schreibt vor allem Horror-BĂŒcher, die zu weltweiten Bestsellern wurden. Ähnlich wie bei seinem Vater sind die BĂŒcher geprĂ€gt von einer dunklen und dĂŒsteren AtmosphĂ€re. Hill hat ein besonderes Talent dafĂŒr, die Figuren in seinen Horror-Geschichten zum Leben zu erwecken. Mit einer Portion Humor und einer außergewöhnlichen Prosa zieht er die Leserinnen und Leser in die Geschichte. Zu seinen literarischen Vorbildern gehören – neben seinem berĂŒhmten Vater – Arthur Conan Doyle, Bernard Cornwell und John Bellairs. Der letztere der drei Autoren inspirierte ihn zu dem Comic „Locke & Key“, der verfilmt wurde und auf Netflix zu sehen ist. 

Ideen fĂŒr neue BĂŒcher kommen Hill beinahe jede Woche. FĂŒr das Schreiben lĂ€sst er sich dann aber viel Zeit. So braucht er zwischen ein und fĂŒnf Jahren fĂŒr einen Roman. Er plant die Handlung nicht bevor er mit dem Schreiben anfĂ€ngt, aber die Geschichten werden vorher in seinen Gedanken lebendig, so der Autor. Er ĂŒberlegt sich einzelne Situationen oder Charaktere, die mit Fehlern behaftet sind, etwa jemand der von inneren DĂ€monen besessen ist oder seine Wut nicht herauslassen kann.

In „Blind“ kauft die Hauptfigur, ein ehemaliger Rockstar, einen Anzug, in dem ein Mann verstorben ist, und wird fortan von dessen Geist verfolgt. In „Teufelszeug“ wachsen einem Mann Hörner an der Stirn, anschließend entwickelt er ungewöhnliche KrĂ€fte. Hills Geschichten gehen immer unter die Haut.

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Im tiefen, tiefen Wald (2020)
Strange Weather (2020)
Das Puppenhaus (2020)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Joe Hill zugesagt?

0
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Joe Hill in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Locke & Key

Die Comicbuchreihe des Autoren Hill und des Zeichners Rodriguez beschreibt den Versuch eines Neubeginns der Familie Locke, die in einem uralten Haus lebt, in dem hinter jeder TĂŒr das Grauen wartet. Nach dem Mord an dem Familienvater muss Familie Locke die Trauer bewĂ€ltigen und wieder in einen normalen Alltag zurĂŒckfinden. Doch wie soll das gehen, wenn jede TĂŒr ein neues Mysterium bereithĂ€lt und dafĂŒr sorgt, dass jeder, der durch eine TĂŒr geht, fĂŒr immer verĂ€ndert wird.
Unter dem Pseudonym Joe Hill schreibt der Sohn von Kultautor Stephen King eine spannungsgeladene Comicreihe voller dunkler MĂ€chte und menschlicher AbgrĂŒnde. In sechs Comicheften durchlebt der Leser Nervenkitzel der besonderen Art. 

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Joe Hill, 6 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2014

Christmasland – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge >>

 “Christmasland” ist eine zweiteilige Romanserie aus der Feder von Stephen Kings Sohn: Den Auftakt machte das Buch “Todesfahrt ins Christmasland”: Drei Verbrechen werden gerade ins GefĂ€ngnis gebracht, als es ihnen gelingt, zu entkommen. Um vor der Polizei sicher zu sein, schließlich sie sich Charlie Manx an, der einen alten Rolls Royce Wraith fĂ€hrt und sie in Weihnachtsland bringen wird. 

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Joe Hill, 2 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2013

 

Verwendete Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ