Biografie von Joy Fielding

Manchmal dauert es einige Jahre, bis sich talentierte Schreiber in der Welt der Literatur behaupten. Gleiches galt fĂŒr die Autorin Joy Fielding. Sie wurde 1945 in Kanada unter ihrem Familiennamen Joy Tepperman geboren. Da ihr dieser Name allerdings nicht zusagte, benannte sie sich spĂ€ter nach dem berĂŒhmten Romanautor des 18. Jahrhunderts, Henry Fielding. Schon als kleines MĂ€dchen war Fielding von BĂŒchern fasziniert und verfasste erste Geschichten. Bevor sie mit ihrer zweiten Leidenschaft, der Schauspielerei, mehrere Jahre ihren Lebensunterhalt bestritt, studierte sie Englische Literatur in der kanadischen Hauptstadt Toronto. Nach einiger Zeit auf der TheaterbĂŒhne in großen Metropolen wie Los Angeles, wurde sie wieder in ihrer kanadischen Heimat sesshaft und begann, Kriminalromane zu Papier zu bringen. Schnell offenbarten ihre Manuskripte ein echtes Talent und die Autorin entschied sich im Zuge ihrer ersten Erfolge, das Schreiben hauptberuflich zu verfolgen. Mittlerweile gilt sie als eine echte Meisterin ihres Genres, wobei sie erstaunlicherweise vor allem in Deutschland eine riesige Leserschaft gewinnen konnte.

Zu den BĂŒchern von Joy Fielding

Joy Fielding schreibt Thriller, in denen sie Gewalt und BrutalitĂ€t, wie Vergewaltigung, Psychoterror, Gewalt in der Ehe oder Kindesmisshandlung, offen beschreibt. Die fiktiven Figuren werden facettenreich mit eigenen CharakterzĂŒgen dargestellt. Besonders das weibliche Lesepublikum ist von den Protagonisten stets angetan, denn Fielding gelingt es wie kaum einer anderen Autorin, interessante Frauenfiguren zu kreieren. Diese stehen meist fest mit beiden Beinen im Leben, sind attraktiv, verheiratet, haben Kinder und sind auch beruflich erfolgreich.

Gemeinsam ist den weiblichen Hauptfiguren, dass sie oft ein dunkles Geheimnis mit sich herumtragen und aus unterschiedlichen GrĂŒnden einen bestimmten Traum nie verwirklichen konnten. Langsam in kleinen Schritten treten diese dunklen Seiten im Verlaufe der Geschichten an die OberflĂ€che. Diese Figuren bieten Identifikationspotenzial fĂŒr die Leserinnen, die verstehen, was die Frauen durchmachen.

In ihren Thrillern thematisiert sie immer wieder die Schattenseiten der Gesellschaft, die sie aus eigener Erfahrung kennt, so musste sie privat und beruflich mehrere RĂŒckschlĂ€ge verkraften. Auch die fiktiven Figuren entstehen aus verschiedenen eigenen Aspekten der Persönlichkeit der Autorin. Um die Figuren glaubhafter und tiefgrĂŒndiger zu entwickeln, ĂŒberlegt sich Fielding Hintergrundgeschichten, Biografien und StammbĂ€ume. Schauplatz der Handlungen sind meist große nordamerikanische StĂ€dte.

Bestseller Nr. 1 Home, sweet home: Roman
Bestseller Nr. 2 Blind Date: Roman
Bestseller Nr. 3 Im Koma (BILD Megathriller 2020)
Bestseller Nr. 4 Die Schwester: Roman
Bestseller Nr. 5 Solange du atmest: Roman

Neu erschienen

Im Koma (2020)
Blind Date (2020)
Sag Mami Good-bye (2021)

Beliebte BĂŒcher

Lauf, Jane, lauf! (2004)
Im Koma (2011)
TrĂ€ume sĂŒĂŸ, mein MĂ€dchen (2008)
Schlaf nicht, wenn es dunkel wird (2006)
Flieh, wenn Du kannst (2011)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Joy Fielding zugesagt?

0
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Joy Fielding in richtiger Reihenfolge

Joy Fielding – alle Einzelwerke in richtiger Reihenfolge >>

Informationen im Überblick: Autor: Joy Fielding, 25 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2017

Verwendete Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ