Biografie von Leif GW Persson

Der schwedische Schriftsteller Leif GW Persson fĂŒhrte schon vor seinem Autorendasein ein recht turbulentes Leben. 1945 zur Welt gekommen, ging er wie ganz typisch fĂŒr einen heranwachsenden Jungen zunĂ€chst zur Schule. Er erlangte die Hochschulreife und schlug spĂ€ter eine Laufbahn als Rechtswissenschaftler und Kriminologe ein.

Seine ersten Schreiberfahrungen sammelte Persson interessanterweise mitten in einer Lebenskrise. Er war zuvor in einen Justizskandal verwickelt, weshalb er den Dienst bei der Polizei niederlegen musste. Nach einem Suizidversuch griff er letztlich zur Feder, um seinen Kummer zu verarbeiten – mit Erfolg. Inzwischen ist Persson zu einem der gefragtesten Autoren Schwedens avanciert. Nachfolgend möchten wir seine BĂŒcher in richtiger Reihenfolge listen.

 

Alle Werke von Leif GW Persson in richtiger Reihenfolge

Evert BĂ€ckström – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Leif G. W. Persson, 4 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2016

Lars M. Johansson – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Leif G. W. Persson, 9 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2010

Zur Literatur von Leif GW Persson

Leif GW Persson schreibt Kriminalromane, in die er seine Erfahrung aus seiner Arbeit bei der zentralen Aufsichtsbehörde einfließen lĂ€sst. FĂŒr seine gefeierten Romane um Hauptfigur Lars M. Johansson bildeten vor allem wahre Ereignisse den Hintergrund der Geschichten. Zu Beginn der ErzĂ€hlung ist die nie ganz aufgeklĂ€rte Ermordung des schwedischen MinisterprĂ€sidenten Olaf Palme ein immer wiederkehrendes Element. Dann steht die RAF-Geiselnahme in Stockholm im Jahr 1975 im Zentrum der Ermittlungen.  

Eine internationale Leserschaft begeisterte Persson mit seiner mehrfach preisgekrönten „BĂ€ckström-Serie“. Der Protagonist ist ein schwedischer Kriminalpolizist, der es mit der eigenen Körperhygiene nicht sehr genau nimmt und durch sein rassistisches, sexistisches und homophobes Verhalten auffĂ€llt. Trotzdem legt er eine glĂ€nzende Karriere bei der Polizei hin – vor allem, weil seine Vorgesetzten immer froh sind, wenn sie ihn wieder loswerden können. 

Im ersten Band „Der unglĂŒckliche LĂŒgner“ wird der in Stockholm bekannte Rechtsanwalt Thomas Eriksson tot in seinem Haus gefunden. Kurz vor seinem Ableben verĂ€ußerte Eriksson noch eine wertvolle Kunstsammlung bei Sotheby’s. FĂŒr BĂ€ckström, der eigentlich selbst noch eine Rechnung mit dem Anwalt offen hatte, tut sich so eine erste Spur auf. 

Schriftsteller Persson entwickelt einen komplexen Fall mit einer exzentrischen Hauptfigur. Auch die Nebenfiguren werden facettenreich beschrieben. Die vielen FĂ€den in dem lange undurchschaubaren Fall laufen am Ende zu einem großen Finale zusammen und fesseln die LeserInnen so bis zur letzten Seite – ein wahrlich großer Lesespaß!

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Der sterbende Detektiv (2011)
Eine andere Zeit, ein anderes Leben (2007)
Zwischen der Sehnsucht des Sommers und der KĂ€lte des Winters (2006)
In guter Gesellschaft (2008)
Wer zweimal stirbt (2020)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Leif GW Persson zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.