Biografie von Liz Pichon

Liz Pichon ist eine englische Schriftstellerin, die 1963 in London zur Welt gekommen ist. Schon in Kinderschuhen entdeckte sie ihre Leidenschaft zum Zeichen. Pichon ging ganz normal zur Schule und entschied sich dann fĂŒr ein Grafikdesign-Studium an der Camberwell School of Art in London. Bevor sie als Schriftstellerin bekannt wurde, designte sie fĂŒr verschiedene KĂŒnstler Plattencover.  Die verheiratete Mutter lebt derzeit in Brighton und ist stolze Mutter von drei Kindern. Nachfolgend mehr ĂŒber ihre Literatur.

 

Alle Werke von Liz Pichon in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Tom Gates

Zur Literatur von Liz Pichon

Die studierte Grafikdesignerin Liz Pichon ist vor allem fĂŒr die Comic-Romane der „Tom-Gates-Reihe“ bekannt. Sie ist außerdem Autorin und Illustratorin zahlreicher Kinder- und BilderbĂŒcher. 

Tom Gates erscheint in der Form eines illustrierten Tagebuchs, geschrieben von der titelgebenden Hauptfigur. Der ist etwa zehn Jahre alt und hat eine Ă€ltere Schwester namens Delia. Er geht in die Oakfield Primary School, wo er in der Klasse von Mr. Fullerton ist. Sein bester Freund Derek, der im Haus direkt neben ihm wohnt, ist ebenfalls auf der Schule. Zusammen mit Norman bilden sie eine Band, die sich „Dog Zombies“ nennt. Sein MitschĂŒler Marcus Meldrew geht ihm stĂ€ndig auf die Nerven und so kommt es hĂ€ufig zu amĂŒsanten Streitereien. 

Tom ist außerdem der Meister im Erfinden von Ausreden fĂŒr nicht gemachte Hausaufgaben. Er kritzelt alle Hefte mit seinen lustigen SprĂŒchen und Ideen voll, doch ihm kann nie einer wirklich böse sein.  

Die Reihe wird oft mit dem amerikanischen Pendant „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinney verglichen. In beiden Serien ist die Hauptfigur ein Außenseiter und beide sind nicht bereit, sich am Konkurrenzkampf in ihrer Klasse zu beteiligen. Sie erscheinen als Beobachter und sind gleichzeitig Teil der Gemeinschaft, die sie umgibt. Tom Gates wirkt, obwohl er ein Außenseiter ist, intelligenter, lustiger und cooler als alle anderen Kinder.

 

Neu erschienen

Ruby, BĂ€r und der unglaubliche Krieg der Schuhe (2021)
Mega-Abenteuer (oder so) (2020)
Toms geniales Meisterwerk (2021)

Beliebte BĂŒcher

Wo ich bin, ist Chaos (2013)
Eins-a-Ausreden (und anderes cooles Zeug) (2014)
Alles Bombe (irgendwie) (2014)
Ich bin so was von genial (aber keiner merkt’s) (2015)
Jetzt gibt’s was auf die MĂŒtze (aber echt!) (2016)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Liz Pichon zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.