Biografie von Monika Feth

Manchmal muss man andere berufliche Wege als seine Familienmitglieder einschlagen, um etwas Großes auf die Beine zu stellen. Das dachte sich auch die 1951 in Hagen geborene Monika Feth, als sie sich nach ihrem Abschluss an einer Klosterschule fĂŒr ein Studium in Germanistik und Anglistik entschied. Nach eigenem Bekunden stammt Feth aus einer klassischen Arbeiterfamilie, in der ihr Vater der Erste im gesamten Stammbaum war, der seinen Lebensunterhalt am Schreibtisch verdiente.

Nach ihrem Studium entschied sich die Autorin eine journalistische Laufbahn einzuschlagen, wobei sie ihre Berufung schon bald in der Schriftstellerei fand. Feth wurde Autorin und verfasste anfĂ€nglich Kinder- und JugendbĂŒcher. Doch weil ihre Romane unter jungen Lesern so großen Anklang fanden, wollte sie schon bald auch Erwachsenen mit ihrer Kunst beeindrucken. So kam es, dass Feth anfing, Kriminalromane zu schreiben.

 

Alle Werke von Monika Feth in richtiger Reihenfolge

Romy Berner – alle BĂŒcher in chronologischer Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Monika Feth, 3 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2017

Reihenfolge der Buchserie: Jette und Merle / ErdbeerpflĂŒcker

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Monika Feth, 8 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2020

Weitere JugendbĂŒcher von Monika Feth ab 1999

Weitere KinderbĂŒcher von Monika Feth ab 2000

 

Zur Literatur von Monika Feth

Monika Feth zeigt ihr vielseitiges Talent zum Schreiben sowohl in Kinder- und JugendbĂŒchern als auch in spannenden Thrillern fĂŒr Erwachsene. In ihren Krimis wie „Der ErdbeerpflĂŒcker“ oder „Spiegelschatten“ erzĂ€hlt sie die Handlung aus verschiedenen Blickwinkeln. Durch die tiefgehende psychologische Darstellung können sich die Leserinnen und Leser in die Figuren hineinversetzen. Im Vordergrund der Kriminalromane steht nicht die Suche nach dem TĂ€ter, sondern vor allem deren HintergrĂŒnde und Motive. Dabei schreckt die Autorin auch vor kontroversen Themen nicht zurĂŒck, die oft aus dem Alltag gegriffen sind. So schrieb sie ihr erstes Buch nach dem tragischen Selbstmord eines Kommilitonen. Die Figuren werden nicht schwarz-weiß – in Gut und Böse getrennt, stattdessen scheinen alle Charaktere ĂŒber gute und schlechte Anlagen in ihrer Persönlichkeit zu verfĂŒgen. Die Figuren entscheiden sich dann meist aus bestimmten GrĂŒnden fĂŒr eine Seite. 

In der „ErdbeerpflĂŒcker-Reihe“ spielen Jette und Merle zwei starke junge Frauen, die ihren eigenen Weg im Leben suchen. Durch die Perspektivwechsel schafft Monika Feth ein umfassendes Bild und gibt alle Seiten eines Verbrechens wieder. Besonders die Sicht des TĂ€ters ist oft grausam und erschreckend, sorgt aber auch fĂŒr große Spannung.

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Der ErdbeerpflĂŒcker (2012)
Der MĂ€dchenmaler (2012)
Der Scherbensammler (2012)
Der SchattengÀnger (2012)
Der SommerfÀnger (2012)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Monika Feth zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.