Kurzbiografie von Ralf Gebhardt

Der deutsche Schriftsteller Ralf Gebhardt kam 1968 zur Welt. Er steckt noch in Kinderschuhen, da ĂŒbte die Schriftstellerei bereits einen besonderen Reiz auf ihn auf. Ralf Gebhardt mochte es, fantasiereiche Welten zu durchqueren und interessante HeldInnen auf ihren Abenteuern zu begleiten.

Entgegen seiner kreativen Neigung entschied er sich nach erfolgreicher Schulzeit zunĂ€chst fĂŒr ein Wirtschaftsstudium. Er graduierte in Ökonomie und begann seine Karriere im Bankensektor. Doch nicht nur in der freien Wirtschaft fĂŒhlte er sich pudelwohl. Ihm bereitete das erzĂ€hlende Schreiben so große Freude, dass er irgendwann beschloss, eigenen BĂŒcher zu schreiben – und das mit großem Erfolg. Ralf Gebhardt ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und Autorinnen und wohnt heute in Mitteldeutschland. 

 

Alle Werke von Ralf Gebhardt in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Kommissar Richard Störmer

Informationen im Überblick: Autor: Ralf Gebhardt, 3 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2019

Zur Literatur von Ralf Gebhardt

Ralf Gebhardt ist das Autor mehrerer spannungsgeladene Thrillern und Kriminalromanen mit regionalem Bezug. Er beschreibt reale Orte mit hohem Wiedererkennungswert. Auch die fiktiven Figuren kreiert der Autor authentisch und lebensnah mit SchwĂ€chen und Fehlern. Er gibt ihnen Raum, sich im Laufe des Romans zu entwickeln. DafĂŒr legt sich Gebhardt vor dem Schreiben FigurenblĂ€tter an und sucht sich passende Bilder aus dem Internet, damit er sie immer vor sich sieht. 

Der Autor plottet außerdem vor dem Schreiben die spannenden Krimis, so hat er ein Ziel, auf das er zusteuern kann. Erst, wenn er dann die Geschichten aufschreibt oder sogar erst beim Überarbeiten recherchiert er dann zu bestimmten Themen genauer. 

In seinem erfolgreichen DebĂŒtroman „Ich schenke dir den Tod“ ermittelt erstmals Kriminalhauptkommissar Richard Strömer in einem sehr brutalen Fall. Nachdem die Überreste einer verbrannten Frauenleiche gefunden werden, beginnt ein wahrer Alptraum. Nur kurze Zeit spĂ€ter taucht eine zweite Leiche auf. Gleichzeitig werden mehrere Frauen auf einem Klassentreffen auf dem Mansfelder Schloss entfĂŒhrt und anschließend gefoltert und getötet. Strömer entdeckt schnell eine Verbindung zwischen den FĂ€llen. Auch im Privatleben geht es fĂŒr den Ermittler drunter und drĂŒber, er verliebt sich in seine Nachbarin, eine Kriminalromanautorin. Außerdem taucht seine volljĂ€hrige Tochter auf und braucht plötzlich seine Hilfe.

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Ralf Gebhardt zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.