Biografie von Stella Blomkvist

Um den Namen Stella Blomkvist ranken sich einige Gerüchte – und das nicht erst seit gestern. Die Autorin schreibt seit vielen Jahren unter diesem Pseudonym, wobei niemand ihren echten Namen kennt. Ihre Identität bleibt absolut geheim. Bekannt ist nur, dass Blomkvist aus Island stammt und eine Person des öffentlichen Lebens ist. Ihre Bücher werden inzwischen von einer internationalen Leserschaft gefeiert.

 

Alle Werke von Stella Blómkvist in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Stella Blómkvist

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Stella Blómkvist, 9 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2017

 

Zur Literatur von Stella Blomkvist

Stella Blomkvist schreibt Kriminalromane um die gleichnamige Titelfigur, die weltweit erfolgreich sind und als Vorlage für eine Fernsehserie dienten. Schauplatz der Geschichten ist Island, das an vielen Stellen anschaulich beschrieben wird und für eine düstere Stimmung sorgt. Die Protagonistin arbeitet als Rechtsanwältin. Wortgewandt, selbstsicher und mit viel Sarkasmus tritt sie ihren Mitmenschen gegenüber. Nie um einen Spruch verlegen, macht sie sich nicht nur Freunde. Blomkvist beschreibt die juristische Arbeitsweise sehr authentisch. Die teils brutalen Fälle werden oft bildhaft dargestellt und erzeugen so eine nervenaufreibende Spannung bei den LeserInnen. 

Im ersten Band „Die Bronzestatue“ wird ein Kleinkrimineller verdächtigt, die Abteilungsleiterin eines Ministeriums ermordet zu haben. Saemi beteuert seine Unschuld. Rechtsanwältin Stella Blomkvist glaubt ihm und übernimmt seine Verteidigung. Bei ihren eigenen Nachforschungen und Ermittlungen stößt sie auf einen Sumpf aus Korruption und Eifersucht. Neben dem Kriminalfall spielt auch das Privatleben der Hauptfigur eine große Rolle. Die emanzipierte Frau trinkt gerne viel Alkohol und hat mehrere Sexualpartner. Aus der Sicht von Stella tauchen die LeserInnen in einen spannenden Fall mit einigen überraschenden Wendungen ein. 

 

Neu erschienen

Beliebte Bücher

Das ideale Verbrechen (2004)
Das letzte Treffen (2009)
Der falsche Mörder (2008)
Die Bronzestatue (2004)
Der falsche Zeuge (2005)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten Bücher von Stella Blomkvist zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.