Kurzbiografie von Ulf Torreck

Ulf Torreck erblickte am 9. August 1973 in Leipzig das Licht der Welt. Nach erfolgreicher Schulzeit probierte er sich zunĂ€chst an einem Jurastudium aus, was er jedoch frĂŒhzeitig wieder abbrach. Stattdessen ließ er sich zum Drehbuchautor ausbilden. Ulf Torreck war schon lange vor dem Autorendasein schriftstellerisch aktiv. Er arbeitete unter anderem als Filmkritiker und fĂŒr verschiedene Lokalzeitungen. Inzwischen hat er sich fĂŒr das erzĂ€hlende Schreiben entschieden.

 

Alle Werke von Ulf Torreck in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Louis Marais

Informationen im Überblick: Autor: Ulf Torreck, 2 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2017

Zur Literatur von Ulf Torreck

Ulf Torreck schreibt erfolgreiche historische Romane und Thriller, in denen er die Leserinnen hĂ€ufig in die Unterwelt deutscher GroßstĂ€dte entfĂŒhrt. Torreck landet regelmĂ€ĂŸig ganz weit oben auf den E-Book-Charts. Bevor er seine BĂŒcher verfasste, betrieb er jahrelange Recherchearbeiten zur Psyche, insbesondere zu den AbgrĂŒnden und der dunklen Seite der Menschen. 

Schon in seinem DebĂŒtroman „Wolfswechsel“ beweist Torreck sein außergewöhnliches schriftstellerisches Talent, authentische und tiefgehende Figuren zu kreieren. Die Handlung ist in Paris im Jahr 1969 angesiedelt. In einer Zelle im Polizeirevier warten völlig unterschiedliche Charaktere auf ihre Vernehmung. Darunter sind vor allem Prostituierte, Freier und ZuhĂ€lter – nur einer der Anwesenden scheint so gar nicht dorthin zu passen: der Chefchirurg des Warschauer Regierungskrankenhauses Wladislaus Wajda. Die Prostituierte Nathalie bittet ihn, wĂ€hrend sie alle auf die Vernehmung durch die Polizei warten, seine Geschichte zu erzĂ€hlen. Was er ihr dann erzĂ€hlt, ist so grausam, dass es das menschliche Vorstellungsvermögen zu ĂŒbersteigen scheint. 

Auch mit seiner historischen Romanreihe „Fest der Finsternis“ spielt in Paris. Im Jahr 1805 herrscht hier Angst und Schrecken, denn ein gemeingefĂ€hrlicher Serienmörder treibt in den dunklen Gassen sein Unwesen. Abgesehen hat er es vor allem auf junge MĂ€dchen, die er auf brutalste Art und Weise ermordet. Der Polizist Louis Marais ĂŒbernimmt die Ermittlungen. Er ist bekannt fĂŒr seine guten Instinkte, doch er ist auf die Hilfe eines alten Bekannten angewiesen, der in einer Irrenanstalt sitzt. Der clever ausgedachte Fall begeistert mit Spannung und vielen Mythen die LeserInnen. 

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Ulf Torreck zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.