Biografie von Val McDermid

Wer auf spannende Kriminalromanen und Thriller steht, bekommt mit der Schriftstellerin Val McDermid einiges zu bieten. Ihre BĂŒcher werden rund um den Globus gefragt und gingen ingesamt ĂŒber 10 Millionen Mal ĂŒber die Ladentheken. Wie erfolgreich sie mit ihrer schriftstellerischen Arbeit ist, lĂ€sst sich auch daran ablesen, dass die Autorin bereits einige renommierte Awards zu ihren Auszeichnungen zĂ€hlen darf. Darunter beispielsweise der bekannte amerikanische Anthony Literaturpreis.

Doch was hat McDermid eigentlich vor ihrer Autorenkarriere gemacht? Die heutige Schriftstellerin kam Mitte der 50er Jahre zur Welt und besuchte nach der Schulzeit das angesehene Oxford-College. Anschließend schlug sie eine journalistische Laufbahn ein, bis sie im Jahr 1987 schließlich ihren ersten Roman veröffentlichte.

Heute lebt die Autorin gemeinsam mit ihrer Frau und einem acht Jahre alte Sohn in Edinburgh, zuvor war sie viele Jahre im Nordosten Englands wohnhaft.

 

Zu den BĂŒchern von Val McDermid

Die lesbische Schriftstellerin Val McDermid schreibt Kriminalromane, in denen immer wieder HomosexualitĂ€t thematisiert wird. Als sie in den 1980er-Jahren ihre ersten BĂŒcher herausgab, verĂ€nderte sie mit ihren BĂŒchern das Genre der britischen Krimis maßgeblich. Sie gehörte zu den neuen, sozialkritischen und politischen Autoren.

Vor ihren ersten Veröffentlichungen spielten britische Krimis ĂŒberwiegend in kleinen mysteriösen Dörfern und zeigten detailliert die Ermittlungarbeiten von mĂ€nnlichen Charaketeren. Bei McDermid dagegen stand nun eine lesbische, sozialistische und zynische Journalistin im Mittelpunkt, wie in der erfolgreichen „Lindsay-Gordon-Serie“. In den BĂŒchern der Reihe, etwa in „Common Murder“, stellt sie viele politische Entscheidungen der damaligen Margaret Thatcher-Regierung infrage.  

Großen Einfluss auf die schriftstellerische Arbeit von McDermid hatte „Indemnity Only“ von Sara Paretsky. Durch das Buch wurde sie dazu inspiriert, eine realistische weibliche Ermittlerin in einer urbanen Umgebung zu entwickeln, die gleichzeitig fĂŒr soziale Gerechtigkeit kĂ€mpft.

Beim Schreiben legt McDermid den grĂ¶ĂŸten Wert auf spannende HandlungsstrĂ€nge sowie interessante SchauplĂ€tze und Charektere. Sie entwickelt authentische Figuren, an deren Schicksalen die Leserinnen und Leser hĂ€ngen. 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Das Lied der Sirenen (2008)
Echo einer Winternacht (2005)
Ein Ort fĂŒr die Ewigkeit (2008)
Schlussblende (2008)
Tödliche Worte (2012)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Val McDermid zugesagt?

+2
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Val McDermid in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Tony Hill Carol Jordan

Tony Hill ist Psychologe und der titelgebende Protagonist aus Val McDermids Buchreihe. Gemeinsam mit der Polizistin Carol Jordan deckt er rĂ€tselhafte Morde auf. Gefragt sind dabei seine hervorragenden FĂ€higkeiten im Profiling. Herr Hill soll die Eigenheiten und die Denkweise der TĂ€ter analysieren, um ihnen auf die Schliche zu kommen. Der Serienmörder im ersten Band ist fĂŒr den Psychologen selbst eine Gefahr. Zum GlĂŒck steht ihm stets Detective Chief Inspector Carol Jordan zur Seite, die zum gefragten Profiler ein enges VerhĂ€ltnis entwickelt. Ermittelt wird in England, wo es keinen Mangel an Psychopathen zu geben scheint. In mittlerweile neun BĂ€nden nimmt es das Ermittlerduo mit gefĂ€hrlichen Gestalten auf.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Val McDermid, 11 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2019

Kate Brannigan – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge

 Das hier vorgestellte Buch “Das Gesetz der Serie” markierte im Jahr 2007 das Ende der Reihe “Kate Brannigan”: Gloria Kendal, die BerĂŒhmtheit der Seifenoper »Nordlichter«, bekommt von jetzt auf gleich Drohbriefe zugeschickt. Kate Brannigan soll ihr Personenschutz geben. Doch Kate hat schon nach kurzer Zeit keine Lust mehr auf die öden Dreharbeiten und will den Job aufgeben, da kommt es plötzlich zu dem ersten Toten. Das Buch beinhaltet 385 Seiten und wurde vom Knaur Verlag herausgegeben. 

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Val McDermid, 6 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 1998

Lindsay Gordon – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge

 Die Buchreihe “Lindsay Gordon” wurde mit dem Werk “Die Geiselnahme” eingeleitet:  Mit einem verstauchten Knöchel es ist nicht immer einfach – aber fĂŒr Lindsay Gordon, ohne Job in Glasgow, kam alles ganz anders: HĂ€tte sie den Unfall beim Joggen nicht gehabt, wĂ€re sie niemals der sympathischen Journalistin Rory McLaren ĂŒber den Weg gelaufen.  Rory kann fĂŒr sie einen neuen Arbeitsplatz organisieren und ihr auch in anderen Lebensbereichen weiterhelfen. Doch plötzlich wird der Sohn eines GebrauchtwagenhĂ€ndlers verschleppt. Lindsay hĂ€lt ihr Chance fĂŒr gekommen und ĂŒberredet Rory, als Detektivin nachzuforschen. Ihre Ermittlungen bringen sie nach St. Petersburg, doch schon bald muss sich Lindsay eingestehen, dass sie es mit einem Feind zu tun bekommen hat, der vor nichts und niemandem Halt macht. Das Buch umfasst 256 Seiten und kam im Jahr 2003 auf den Markt.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Val McDermid, 6 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2003

Karen Pirie / Cold Case – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge

1978 in St. Andrews, einer schottische Stadt, die fĂŒr ihre traditionsreiche UniversitĂ€t bekannt ist. Vier junge Studenten machen auf einem keltischen Friedhof eine schreckliche Beobachtung: in einer bitterkalten Nacht finden Alex Gilbey und seine Freunde die Leiche der auf perfide Art hingerichteten Rosie Duff. Sie können nichts mehr tun. Die Ermittler halten es zunĂ€chst fĂŒr wahrscheinlich, dass die Tat von den Studenten begangen wurde, doch handfeste Beweise haben sie nicht.

Ein viertel Jahrhundert spĂ€ter befasst sich die Polizei mit ungeklĂ€rten Verbrechen. So auch mit dem Mord an Rosemary Duff. Irgendjemand scheint damit jedoch große Probleme zu haben, denn schon bald muss ein Student von damals auf unerklĂ€rlicherweise Weise bei einem großen Feuer sterben, wenig spĂ€ter kommt ein zweiter um.. Alex Gilbey ist der festen Überzeugung, dass hier jemand Vergeltung ĂŒben will. Er muss den TĂ€ter dingfest machen, bevor er selbst in die Schusslinie des Bösen gerĂ€t. 
.Die Buchreihe “Karen Pirie” wurde mit dem hier vorgestellten Werk ins Leben gerufen. Das Buch umfasst 557 Seiten und wurde vom Droemer Verlag publiziert. 

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Val McDermid, 6 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

Weitere Einzelwerke von Val McDermid

 

Verwendete Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ