Das erwartet die Leser/innen

Fesselnde Psychothriller: Die Literaturserie “Alex Cross“ wurde von James Patterson erdacht und mit dem Werk „Morgen, Kinder wird’s was geben” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Ullstein Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Der Polizeipsychologe Alex Cross bekommt es mit einem Ă€ußerst perfiden Verbrechen zu tun. Kurz vor dem Fest der Liebe wurden in Washington zwei Kinder verschleppt. Doch schon nach kurzer Zeit steht fest, dass die EntfĂŒhrung etwas ganz besonders ist. Denn der Kidnapper geht nach einem ganz bestimmten Muster vor. Er orientiert sich an der weltbekannten Verschleppung des LindberghBabys. 

 

Zum/r Autor/in der Reihe

Die Buchreihe um Alex Cross geht wie bereits erwĂ€hnt auf die geistige Arbeit von James Patterson zurĂŒck. Der weltbekannte Schriftsteller erblickte im FrĂŒhjahr 1947 im US-Bundesstaat Orange County und verbrachte seine Kindheit in New York. 

Patterson absolvierte ein Literatur-Studium an der Vanderbilt University und hielt sich wĂ€hrend seinen akademischen Lehrjahren mit einer NebentĂ€tigkeit in einer Psychoklink ĂŒber Wasser. Ab den 1970er Jahren arbeitete er dann als Texter in einer renommierten Werbeagentur. Parallel dazu begann er an seinen ersten Kriminalgeschichten zu schreiben. 

Nach einer holprigen Anfangszeit als Autor fand er 1976 einen Verleger, der sein Erstlingswerk “Die Toten aber wissen gar nichts” auf den Markt brachte. Motiviert von dem ersten Erfolg – Patterson hatte fĂŒr seinen DebĂŒtroman direkt mal den Edgar Allan Poe Award abgestaubt – begann er zeitnah weitere Geschichten zu schreiben. Er veröffentlichte mehrere Einzelwerke und machte sich 1992 erstmals an die hier gelistete Serie um den Polizeipsychologen Alex Cross. 

Mittlerweile ist das Repertoire des Erfolgsautors auf unzĂ€hlige Kriminalromane angewachsen, die sage und schreibe ĂŒber 100 Millionen Mal verkauft wurden. 

Pattersons Geschichten wurden mehrfach verfilmt und mit angesehenen Literaturpreisen ausgezeichnet. Heute lebt der Schriftsteller mit seiner Familie im sonnigen Florida, genauer gesagt in Palm Beach.

Das erwartet Leserinnen und Leser im Band „Panic“:

Die Bevölkerung von Washington D.C. steht unter Schock, als mitten auf der Straße ein Mann erschossen wird. Als der Ermittler Alex Cross zum Tatort eilt, wird er ans andere Ende der Stadt gerufen, denn auch dort wurde jemand hinterrĂŒcks erschossen. Bei dem zweiten Toten handelt es sich um den Mentor von Cross` Frau Bree. Das Paar muss nun fĂŒr die Sicherheit der Einwohner von Washington D.C. sorgen und schnellstens herausfinden, wer da ein perfides Spiel mit dem Ermittler spielt, denn die Polizei weiß nicht mehr weiter und die Einwohner der Stadt fĂŒrchten sich vor einem Mörder, der schon bald wieder zuschlagen könnte..

Die BĂŒcher der Serie Alex Cross in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: James Patterson, 26 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ