Das erwartet die LeserInnen

Die Romanadaption einer weltbekannten Computerspielserie: Die Literaturserie “Assassins Creed” wurde von Oliwer Bowden erdacht und mit dem Werk “Renaissance” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Panini Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

In Anlehnung an die weltbekannten Videospiele “Assassin’s Creed” entstand eine neunteilige Buchreihe, die im 15. Jahrhundert zur Zeit der italienischen Renaissance einsetzt. In einem Land, in dem erbitterte Familienfehden, wirtschaftliche und politische RĂ€nkespiele sowie Mordverbrechen an der Tagesordnung sind, beginnt das Abenteuer eines jungen Aristokraten. Ezio, so sein Namen, schließt sich der Bruderschaft der Assassinnen an und begibt sich auf einen bestialischen Rachefeldzug. Auf seiner gefĂ€hrlichen Reise macht er sich die Weisheit großer Geister wie Niccollo Machiavelli zunutze, um sich an den Mördern seiner Liebsten zu rĂ€chen..

 

Die BĂŒcher der Serie Assasins Creed in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Oliver Bowden, 11 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

 

Zum Autor der Reihe

Oliver Bowden ist der KĂŒnstlername des historischen Autors Anton Gill, der 1948 als Sohn eines deutsch-britischer Eltern in London zur Welt kam. In seinen ersten Lebensjahren wuchs er in Bamberg auf, spĂ€ter zog er dann mit seinen Eltern zurĂŒck in seine Geburtsstadt.

Gills konnte sich schon in frĂŒher Kindheit fĂŒr die Kunst begeistern, was er auch mit der Wahl seines Studienganges deutlich machte. Er studierte Englische Literatur an der renommierten University of Cambridge. Seine akademische Lehre beendete er erfolgreich in den 1970er Jahren.

Bevor er sich hauptberuflich dem geschriebenen Wort zuwandte, arbeitete er mit etablierten Theaterregisseuren wie Linday Anderson und auch anderen bekannten Autoren wie Samuel Beckett oder Athol Fugard zusammen.

Das erwartet LeserInnen im letzten Band der Reihe :

Paris zur Zeit der Französischen Revolution: In der dynamischen Hauptstadt spitzt sich die Lage immer weiter zu. WĂ€hrend sich das Volk gegen die Abschaffung de absolutistische Monarchie starkmacht, mĂŒssen auf den Straßen immer mehr Menschen sterben. In einer Epoche, in der die Kluft zwischen Arm und Reich grĂ¶ĂŸer ist als je zuvor und ein ganzes Land einem Blutbad Ă€hnelt, planen zwei Menschen einen gnadenlosen Vergeltungsschlag. Ehe sie sich versehen, geraten Soon Arno und Élise in die ewig andauernde Fehde zwischen Templer und Assassinen – eine Schlacht, die schrecklicher zu sein scheint als alles bisher erlebte..

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.