Das erwartet die LeserInnen

Eine weltweit gefeierte Fantasy-ErzĂ€hlung: Die Literaturserie “Ayla – Kinder der Erde” wurde von Jean M. Auel erdacht und mit dem Werk “Ayla und der Clan des BĂ€ren” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Heyne Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Auf dem Planeten Erde vor 30.000 Jahren: Nach einer schweren Naturkatastrophe ist Ayla die letzte Überlebende ihres Volkes. In ihrer Notlage kommen ihr glĂŒcklicherweise ein paar BĂ€ren zur Hilfe. Mit Creb, einem Medizinmann sowie seiner Schwester Iza, der Heilerin des BĂ€renclans, findet sie eine neue Familie. Nichtsdestotrotz bleibt Ayla eine Fremde und durch ihre Andersartigkeit kommt es schon bald zu großen Problemen. Sowohl ihr Ă€ußeres Erscheinungsbild als auch ihre merkwĂŒrdige Kommunikationsweise verstören die Clan-Mitglieder. Wenig spĂ€ter lernt Ayla die GebĂ€rdensprache, um sich in ihrer neuen Umgebung “korrekt” ausdrĂŒcken zu können. 

 

Die BĂŒcher der Serie Ayla – Kinder der Erde in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jean Marie Auel, 6 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2011

 

Zum Autor der Reihe

Wie schon erwĂ€hnt, wurde die Literaturserie von Jean M. Auel verfasst. Die US-amerikanische Autorin kam am 18. Februar 1936 in Chicago zur Welt und hatte bereits als 25-JĂ€hrige fĂŒnf Kinder zur Welt gebracht. Nebenbei blieb offenbar noch genug Zeit fĂŒr ein Studium: Auel machte einen Wirtschaftsdiplom-Abschluss und wollte hinterher im Finanzwesen tĂ€tig werden, um fĂŒr ihre große Familie sorgen zu können. Als sie eines Tages eine Jobzusage bekam, hatte sie sich bereits in das Schreiben verliebt. Um sich nun ganz auf ihre BĂŒcher zu konzentrieren, nahm sie die Stelle nicht an. RĂŒckblickend eine goldrichtige Entscheidung, denn ihre BĂŒcher “Ayle”-Serie wurden inzwischen in 30 Sprachen ĂŒbersetzt und begeistern ein Millionenpublikum. 

Das erwartet LeserInnen im Band „Ayla und das Lied der Höhlen“

Ayla fĂŒhlt sich mit ihrem VerbĂŒndeten Jondalar bei seinem Volk, den Zelandonii der Neunten Höhle, plötzlich wie zu Hause. Sie begibt sich auf ein Abenteuer der Initiation voller Bedrohungen und neuem Wissen. Und wĂ€hrenddessen wird ihr gar nicht klar, wie das VerhĂ€ltnis zwischen ihr und Jondalar immer weiter bröckelt.. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.