Das erwartet die LeserInnen

Ein brillantes Ermillterteam: Die Literaturserie “Cormoran Strike” wurde von Robert Galbraith erdacht und mit dem Werk “Der Ruf des Kuckucks” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Blanvalet Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

London, Statzbezik Mayfair: Als das bekannte Model Lula Landry an einem kalten Wintertag von ihrem Balkon springt, scheint die Sache fĂŒr alle Ermittler klar: Die Frau hat Suizid begangen. Der Fall kann zu den Akten gelegt werden. Doch ihr Bruder hĂ€lt von der Version der Beamten nicht sonderlich viel. Ein Privatermittler soll der Sache auf den Grund gehen.

 

Die BĂŒcher der Serie Cormoran Strike in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Robert Galbraith, 5 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

 

Zum Autor der Reihe

Wie bereits angesprochen, stammt die Literaturserie aus dem Stift von Robert Galbraith. Hinter dem Pseudonym steckt die Starautorin J. K. Rowling, die mit ihren Harry Potter-Romanen Weltruhm erlangte. Rowling kam 1965 in der englischen Stadt Bristol zur Welt und studierte nach der Schulzeit Französisch und Altphilologie. Im Anschluss an ihre akademischen Lehrjahren verdiente sie ihr Geld als Lehrerin und SekretĂ€rin. Die Idee zu ihrer Erfolgsserie um den ZauberschĂŒler Harry Potter kam ihr Anfang der 1990er Jahre auf einer Bahnfahrt von Manchester nach London. 

Robert Galbraith

UrsprĂŒnglich wollte Rowling mit dem mĂ€nnlichen Namen Robert Gablraith ihre echte IdentitĂ€t geheim halten. Bevor der erste Titel um den Privatdetektiv Cormoran Strike auf den Markt kam, hatte sie bereits mehrmals erwĂ€hnt, dass sie sich ganz unabhĂ€ngig von ihren bisherigen Erfolgen und frei von jedem Druck gerne einmal anderen Projekten widmen möchte. Auch wenn der Versuch, ganz anonym zu schreiben, schnell gescheitert war, behielt sie ihr Pseudonym auch fĂŒr weitere Publikationen bei. Den Namen “Robert Galbraith” leitete sie von ihrem politischen Vorbild John F. Kennedy und Ella Galbraith (ein Fantasiename, den sie sich als kleines MĂ€dchen erdachte) ab.

 

Das erwartet LeserInnen im letzten Band der Reihe :

Cormoran Strike ist durch seinen Einsatz in Afghanistan noch immer schwer gezeichnet, zudem hat er aufgrund der schlechten Auftragslage wenig Geld. Da kommt ihm der vermeintliche Selbstmord von Lula Landry gerade recht. Doch noch weiß der Privatdetektiv nicht, dass ihn dieser Fall an die Grenzen seiner Belastbarkeit fĂŒhren könnte. WĂ€hrend sich Strike intensiv mit der glamourösen Welt der Oberschicht auseinandersetzt, stĂ¶ĂŸt er auf etwas AngsteinflĂ¶ĂŸendes, das auch fĂŒr ihn eine ĂŒberaus große Bedrohung darstellt..

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.