Das erwartet die LeserInnen

Eine mysteriöse Insel. Ein menschenleeres Waisenheim. Einige seltsame Aufnahmen: Die Literaturserie “Die Insel der besonderen Kinder” wurde von Ransom Riggs erdacht und startete im Jahr 2011. Alle BĂŒcher wurden im Pan Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Einige Großeltern lesen ihren Enkeln wundervolle MĂ€rchen vor. Doch was der sechzehnjĂ€hrige Jacob von seinem Opa Abraham erzĂ€hlt bekommt, ist alles andere als wundervoll. Der alte Mann berichtet ihm von einer verlassenen Inseln mit außergewöhnlichen Kinder, und von furchteinflĂ¶ĂŸenden Wesen, die angeblich Jagd auf die jungen Menschen machen.  

Als Jacobs Opa plötzlich durch ungeklĂ€rte Ursachen zu Tode kommt, begibt sich der Junge auf eine abgelegene Inseln im SĂŒdwesten von Großbritannien, um den mysteriösen ErzĂ€hlungen seines Großvaters auf den Grund zu gehen. Wenig spĂ€ter befindet er sich in einer ihm völligen fremden Umgebung wieder, in der er viele seltsame Kontakte knĂŒpft und die Zeit stehenbleibt. Auch die bösartigen Wesen, von denen sein Großvater sprach, scheinen tatsĂ€chlich zu existieren..

 

Die BĂŒcher der Serie Die Insel der besonderen Kinder in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ransom Riggs, 6 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Zum Autor der Reihe

Wie bereits angesprochen, stammt die Literaturreihe aus der Feder von Ransom Riggs. Der US-amerikanische Schriftsteller kam Ende der 1970er Jahre in Maryland zur Welt und verbrachte seine Kindheit in Florida. Schon als kleiner Junge ließ er seinem kreativen Geist freien Lauf. Er musizierte in verschiedenen Bands und produzierte mit seinen Freunden eigene Filme. 

Riggs erlangte seinen Schulabschluss an einer Bildungseinrichtung fĂŒr Hochbegabte und schrieb sich dann an der University of Southen California ein, wo er entsprechend seiner Vorlieben Filmwissenschaften studierte. Nach seinen akademischen Lehrjahren probierte er fĂŒr einige Zeit DrehbĂŒcher zu verkaufen. Außerdem hielt er sich als Fotograf und Journalist ĂŒber Wasser. 

Als Autor trat Riggs erstmals 2009 mit einem Buch ĂŒber Sherlock Holmes in Erscheinung. Der schriftstellerische Durchbruch gelang ihm allerdings erst spĂ€ter mit der hier vorgestellten Reihe “Die Insel der besonderen Kinder”. Gleich das erste Buch schaffte den Sprung auf die internationalen Literaturcharts und wurde unter der Regie von Tim Burton verfilmt.  

Zum Schreiben der Geschichte wurde Riggs inspiriert, als er seinem Lektor ein altes Fotos vorlegte. Er selbst ist ein leidenschaftlicher Sammler von alten Fotoaufnahmen und besitzt inzwischen eine riesiges Portfolio.

Zurzeit lebt der Autor mit seiner im kalifornischen Irvine. Er ist mit der Autorin Tahereh Mafi verheiratet und stolzer Vater einer Tochter. 

 

Das erwartet LeserInnen im Band „Die Zukunft der besonderen Kinder“:

Kurz bevor die Welt vollends zerstört wird, schaut Jacob Portman in ein ihm bekanntes, grausames Gesicht. Kurz darauf wird er und Noor Pradesh dort wach, wo alles seinen Anfang nahm – auf dem Anwesen von Jacobs Opa Abe in Florida. Jacob kann sich nicht erklĂ€ren, weshalb er nun doch noch am Leben ist und wie er dort hingelangt ist. Doch er ist sich sicher, dass sich Caul nicht mehr in der Bibliothek der Seelen aufhĂ€lt. Die besonderen Kinder haben jetzt nur noch eine Möglichkeit: Sie mĂŒssen Noor zum Versammlungsort der sieben Prophezeiten bringen.  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.