Das erwartet die Leser/innen

Eine alleinerziehende Mutter im Kampf gegen alle Helikopter-Eltern: Die Literaturserie “MĂŒtter Mafia” wurde von Kerstin Gier erdacht und mit dem Werk “Die MĂŒtter Mafia” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Bastei-LĂŒbbe Verlag herausgegeben.

So beginnt die Reihe

Eine Mutter ist großartig. Mehrere MĂŒtter können eine Katastrophe bedeuten. Constanze ist bildschön, total verplant und hat sich gerade von ihrem Ex-Mann getrennt. Seit Kurzem wohnt sie mit ihren beiden Kindern in einer ziemlich flotten Vorstadtvilla, wo sie nun einen Neustart wagen will.

Zu ihrem Missfallen fĂ€llt ihr schnell auf, dass in der Nachbarschaft anscheinend nur Bilderbuch-Eltern und Bilderbuch-MĂŒtter wohnen. Diese selbsternannten Erziehungsgurus gehen ihr gehörig auf die Nerven! Um ihnen zu beweisen, dass man seine Kinder auch als “Normalo” gut erziehen kann, grĂŒndet Constanze mit ihren Freundinnen eine kreative Gegenbewegung: Die sog. MĂŒtter-Mafia! Fortan werden alle Helikopter-Eltern ihr blaues Wunder erleben. 

 

Zum/r Autor/in der Reihe

Wie bereits erwĂ€hnt stammt die Buchreihe aus dem Stift von Kerstin Gier. Die beliebte Wortakrobatin erblickte am 8. Oktober 1966 in Bergisch Gladbach das Licht der Welt und entschied sich nach ihrer schulischen Ausbildung fĂŒr ein Studium in den FĂ€chern Anglistik, Germanistik und Musikwissenschaften. SpĂ€ter wechselte sie dann zu Kommunikationspsychologie und BetriebspĂ€dagogik. Als frische Akademikerin arbeitete sie zunĂ€chst als SekretĂ€rin und an einem Familienbildungswerk, ehe sie den Entschluss fasste, als Schriftstellerin durchzustarten.  

Ins Rampenlicht der Literaturszene rĂŒckte Gier erstmals Mitte der 1990er Jahre, als ihr Buch “MĂ€nner und andere Katastrophen“ auf den Markt kam. Der Durchbruch gelang ihr dann mit der Edelstein-Trilogie, von der gleich der erste Band die vorderen PlĂ€tze der Literaturcharts erklomm. Auch ihre hier gelistete BĂŒcherserie “MĂŒtter Mafia” begeisterte eine große Leserschaft. Mehrere ihrer BĂŒcher signierte sie auch unter ihren erdachten KĂŒnstlernamen Jule Brand und Sophie BĂ©rard.

Zurzeit arbeitet und lebt die mehrfach prÀmierte Schriftstellerin mit ihren Liebsten in der schönen Domstadt Köln. 

Das erwartet Leserinnen und Leser im Band „GegensĂ€tze ziehen sich an“

Mit dem kleinen ModegeschĂ€ft “Pumps und Pomps” kann sich die MĂŒtter-Mafia, eine Gegenbewegung gegen alle Helikopter-Eltern, allerlei WĂŒnsche erfĂŒllen. Denn dort bekommen die Kunden nicht nur extravagante Schuhe und schmackhaften Kaffee, sondern auch RatschlĂ€ge fĂŒr alle Beziehungsangelegenheiten. Und die könnten sogar der GrĂŒnderin der MĂŒtter-Mafia, Constanze, weiterhelfen. Denn die ZukunftsplĂ€ne ihres Partners, Anton, sehen leider völlig anders aus als ihre eigenen.. 

 

Die BĂŒcher der Serie Die MĂŒtter Mafia in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Kerstin Gier, 4 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2011

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ