Das erwartet die LeserInnen

Unterhaltsame Leseabenteuer mit kleinen, mutigen Protagonisten: Die Literaturserie “Die Muskeltiere” wurde von Ute Krause erdacht und mit dem Werk “Einer fĂŒr alle, alle fĂŒr einen” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im cbj Verlag herausgegeben und sind fĂŒr Kinder ab acht Jahren geeignet.

So startet die Reihe

Hamster Bertram von Backenbart wohnt in einem glanzvollen KĂ€fig auf der Terrasse einer Hamburger Luxuswohnung. Eines Tages bekommt er mit zwei MĂ€usen und einer weißen Ratte ganz unerwartete Gesellschaft. Die Drei stellen sich ihm als Picandou C. Saint Albray, Pomme de Terre und GruyĂšre vor. Bei den französisch klingenden Namen denkt der Hamster gleich an die großartigen Muskeltier-Geschichten, die sein Besitzer regelmĂ€ĂŸig von seinem DVD-Player abspielen lĂ€sst. Und ehe sich der kleine Nager versieht, erleben er und die anderen Tiere allerlei spannende Abenteuer. Denn GruyĂšre leidet offenbar an GedĂ€chtnislĂŒcken, und dagegen muss schnellstmöglich etwas unternommen werden!  

 

Die BĂŒcher der Serie Die Muskeltiere in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ute Krause, 9 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Zum Autor der Reihe

Die Schriftstellerin Ute Krause wurde Anfang der 1960er Jahre in West-Berlin geboren. Da ihr Vater damals als Entwicklungshelfer arbeitete, konnte Krause schon in frĂŒhen Lebensjahren unterschiedliche Kulturen und LĂ€nder kennenlernen. So verbrachte sie einige Jahre auf Zypern, in Indien, der TĂŒrkei sowie in den Vereinigten Staaten. Nach ihrer RĂŒckkehr nach Deutschland begann sie in Berlin Visuelle Kommunikation studieren. Schon damals war sie eine aufgeweckte, kreative Frau, die Dokumentarfilme produzierte und DrehbĂŒcher schrieb. Seit Mitte der 1980er lebt Krause ihre kreative Neigung als erfolgreiche Kinderbuchautorin aus. Ihre Literatur wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet und konnte auch fernab der deutschen Grenzen kleine LesewĂŒrmer begeistern.

Das erwartet LeserInnen im Band „Pomme de Terre und die vierzig RĂ€uber“

Die Muskeltiere sind ziemlich wĂŒtend. Die Gruppe „Ali Ratte und die vierzig RĂ€uber“ hat es auf die MĂŒllcontainer hinter einem Einkaufsladen abgesehen und nun können viele kleine Hamster nichts mehr zu essen finden. Aufgrund der Nahrungsknappheit musste sich auch Pomme de Terres Familie schnell eine Lösung einfallen lassen – sie futtern nun an dem MĂŒllsack von Frau Fröhlich mit. Als dann auch noch GruyĂšre verschleppt wird, wollen die Muskeltiere unbedingt wissen, wer dieser böse Ali und seine UnterstĂŒtzer wirklich sind.  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.