Das erwartet die Leser/innen

Ein laotischer Rechtsmediziner klĂ€rt Verbrechen auf: Die Literaturserie “Dr. Siri” wurde von Colin Cotterill erdacht und mit dem Werk “Dr. Siri und seine Toten” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Manhatten Verlag herausgegeben.

So beginnt die Reihe

In seinem Berufsleben hatte es Doktor Siri eigentlich immer nur mit lebenden Patienten zu tun. Doch fortan soll der 72-JĂ€hrige im sĂŒdostasiatischen Land Laos als Totenbeschauer tĂ€tig werden. Kurz darauf darf er sich auch schon mit zwei geheimnisvollen FĂ€llen beschĂ€ftigten. Mehrere leblose MĂ€nnerkörper werden in einem See entdeckt, und die Gattin eines ParteifunktionĂ€rs findet bei einem Festessen plötzlich ihren Tod. Mit uraltem Lehrmaterial und mangelhafter Ausstattung versucht der originelle Ermittler jetzt Licht in die Sache zu bringen. 

 

Zum/r Autor/in der Reihe

Die BĂŒcherserie ist wie bereits erwĂ€hnt eine Erfindung von Colin Cotterill. Der gebĂŒrtige Brite kam am 2. Oktober 1952 in London zur Welt. Er studierte PĂ€dagogik und fasste dann den Entschluss, ferne LĂ€nder zu erkunden. WĂ€hrend einer Weltreise durch die USA, Australien, Israel als auch Japan hat er seinen Lebensunterhalt vor allem mit verschiedenen LehrtĂ€tigkeiten bestritten. 

Die ersten schriftstellerischen Projekte des heut so erfolgreichen Autors reichen bis in das Jahr 2001 zurĂŒck. Inzwischen ist sein Gesamtwerk auf eine bunte Mischung aus unterhaltsamen Romanen, Sachliteratur als auch Kolumnen angewachsen.

Weltweite Bekanntheit erlangte der Autor mit seiner hier prĂ€sentierten Serie “Dr. Siri”. FĂŒr die BĂŒcher um seinen asiatischen Rechtsmedizinerden, der in der Literaturwelt mittlerweile Kultstatus genießt, gewann Cotterill bereits den Dilys- sowie Dagger-Award. Auch der französische Literaturpreis “ Prix du polar” gehört zu seinen Auszeichnungen. 

Zurzeit lebt der Weltenbummler mit seiner Frau in der thailĂ€ndischen Provinz Chumphon. Neben seiner TĂ€tigkeiten als Buchautor frönt er seiner kreative Neigung auch als Cartoonist aus. Außerdem ist Cotterill vielseitig sozial engagiert. So hat er beispielsweise das Books for Laos-Programm ins Leben gerufen, bei dem er und seine Leser literarische Werke fĂŒr Bildungseinrichtungen in Laos spenden.

 

Das erwartet Leserinnen und Leser im letzten Band „Dr. Siri und die Spiele der RattenfĂ€nger“:

1980er Jahre: Die Demokratische Volksrepublik Laos kann es kaum erwarten, dass ihre Athleten erstmals an den Olympischen Spiele teilnehmen. NatĂŒrlich will auch der Pathologe Dr. Siri Paiboun bei diesem großen Spektakel dabei sein. Mit einem kleinen Kniff gelingt es ihm, als Ă€rztlicher Berater in die russische Hauptstadt Moskau zu reisen, wo die diesjĂ€hrige Olympiade stattfinden soll. Schon kurz nach seiner Ankunft wird Siri klar, dass einer der Athleten unter einer falschen IdentitĂ€t an den Spielen teilnehmen will. Und als dann auch noch ein Sportler aus Laos verdĂ€chtigt wird, einen Mord begangen zu haben, muss Siri alles versuchen, um die wahren ÜbeltĂ€ter dingfest zu machen. 

Die BĂŒcher der Serie Dr Siri in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Colin Cotterill, 14 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2019

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ