Das erwartet die LeserInnen

Eine humoristische Krimireihe mit Kultstatus: Die Literaturserie “Franz Eberhofer” wurde von Rita Falk erdacht und mit dem Werk “Winterkanteroffelknödel” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im dtv Verlag herausgegeben. Im Mittelpunkt der Geschichten steht der eigentĂŒmliche und titelgebende Kommissar Franz Eberhofer, der im fiktiven Ort Niederkaltenkirchen allerlei Verbrechen aufklĂ€ren muss. Die erfolgreichen BĂŒcher wurden inzwischen fĂŒr Film und Fernsehen adaptiert.

So startet die Reihe

Franz Eberhofer muss in seiner Heimat, dem beschaulichen Niederkaltenkirchen eine Reihe mysteriöser TodesfĂ€lle nachgehen. In der bayrischen Gemeinde fallen kurz nacheinander mehrere Familienmitglieder dem Tode zum Opfer. Als wĂ€re dies nicht schon seltsam genug, findet Eberhofer heraus, dass die Familie aus ihrem Haus ziehen sollte, damit dort eine Tankstelle gebaut werden könnte. Dass dies kein Zufall sein kann, vermutet der Ermittler schnell. Doch da ist noch eine hĂŒbsche Fremde, die in der bayrischen Heimat des Ermittlers vielen MĂ€nnern den Kopf verdreht. Hat die attraktive Frau etwas mit den TodesfĂ€llen zu tun oder muss Eberhofer einer ganz anderen Spur nachgehen? 

 

Die Franz Eberhofer Serie in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Rita Falk, 11 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Zum Autor der Reihe

Die Eberhofer Krimis gehen wie bereits erwĂ€hnt auf die geistige Arbeit von Rita Falk zurĂŒck. Die Schriftstellerin kam am 30. Mai 1964 in Oberammergau zur Welt und verbrachte dort auch ihre erste ersten acht Lebensjahre. Danach ließ sie sich gemeinsam mit ihren Eltern in MĂŒnchen nieder, ehe sie nach Landhut zogen, wo sie dann spĂ€ter auch die Oberschule besuchte. Was sie vor ihrer schriftstellerischen Karriere gelernt oder gearbeitet hat, hĂ€lt die heutige Autorin geheim. Bekannt ist aber, dass sie ihren frĂŒheren Beruf aufgrund von psychischen Problemen an den Nagel hĂ€ngen musste.  

Als Schriftstellerin debĂŒtierte Falk im Jahr 2010, als das erste Werk ihrer hier vorgestellten Reihe um Dorfpolizisten Franz Eberhofer auf den Markt. Laut eigenem Bekunden waren es vor allem die Kindheitserlebnisse bei ihrer Großmutter in Oberbayern, die ihr als Grundlage zum Schreiben der BĂŒcher dienten.

Ihr DebĂŒtroman “Winterkatoffelknödel” eroberte wie auch die nachfolgenden BĂ€nde der Serie die Spiegel-Bestsellerlisten. Der fĂŒnfte Teil “Sauerkrautkoma” nistete sich sogar auf dem ersten Platz der deutschen Literaturcharts ein. Dass die Autorin mit ihrem begabten HĂ€ndchen nicht nur erfolgreiche Kriminalromane schreiben kann, bewies sie erstmals im Jahr 2012. Damals kam ihr mit erster Frauenroman namens “Hannes” auf den Markt. 

Rita Falk ist ihrer sĂŒddeutschen Heimat stets treu geblieben und lebt noch heute in MĂŒnchen. Sie ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und seit dem Tod ihres Mannes im Sommer 2020 verwitwet.

Das erwartet LeserInnen in den BĂ€nden „Weißwurtconnection“ & „Kaiserschmarnndrama“

Franz Eberhofer muss wieder mal wieder Nachforschungen anstellen. Der bayrische Kommissar muss diesmal einen delikaten Fall in seiner niederbayrischen Heimat lösen, denn eine unbekleidete Leiche wurde in den WÀldern von Niederkaltenkirchen gefunden. Schnell wird klar, die Tote hat unter falschem Namen im Internet vor der Webcam gestrippt.

Die TatverdÀchtigen waren gute Kunden der Stripperin. Bevor Eberhofer sich versieht, wird noch eine Tote gefunden.
Kaum ist dieser Fall erledigt, möchte man dem Ermittler zu Ehren einen Kreisverkehr nach ihm benennen. Doch anstatt diesen Erfolg feiern zu können, muss sich Eberhofer erst einmal mit der Explosion in der Lotto-Annahmestellen auseinandersetzen. Hat es etwa jemand auf Eberhofers Freund Otto abgesehen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.