Das erwartet die LeserInnen

Ein spektakulĂ€rer Historienepos: Die Literaturserie “Hansen Saga” wurde von Ellin Carsta erdacht und mit dem Werk “Die Ferne Hoffnung” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Tinte & Feder Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Hamburg, 1888: Als das Familienoberhaupt Peter Hansen verstirbt, hinterlĂ€sst er seinen drei Söhnen ein schweres Erbe: Wie kann es Karl, Robert und Georg gelingen, die hoch verschuldete Firma weiterzufĂŒhren und den guten Ruf der Hansens zu retten? Eine Plantage im Herzen Afrikas scheint die perfekte Möglichkeit zu sein, die wachsende Kundennachfrage zu decken. Doch die Meinung der Söhne ist gespalten. 

Robert steht dem Ganzen positiv gegenĂŒber und bricht mit Frau und Kind zum Schwarzen Kontinent auf. Seine Gattin Elisabeth kann sich nur schweren Herzens von ihrer Heimat verabschieden und die Harmonie des Ehepaares gerĂ€t zunehmend ins Wanken. Roberts jĂŒngste Tochter ist von den vielen neuen EindrĂŒcken in Afrika ganz hin und weg, was auch daran liegt, dass sie sich mehr und mehr zu Hamza, dem Sohn des Vorarbeiters, hingezogen fĂŒhlt..

 

Die BĂŒcher der Serie Hansen Saga in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ellin Carsta, 8 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2021

Zum Autor der Reihe

Petra Mattfeld, auch bekannt unter dem Pseudonym Ellin Carsta, kam am 30. November 1971 zur Welt und verbrachte ihre Kindheit in einer norddeutschen Kleinstadt. Nach ihrer schulischen Ausbildung entschied sie sich fĂŒr eine Lehre zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten. Sie arbeitete mehrere Jahre im journalistischen Umfeld, bis schließlich der Gedanke in ihr reifte, BĂŒcher zu schreiben. Ihren ersten Historienroman “Die Feinde der TuchhĂ€ndlerin” gab sie 2010 unter dem KĂŒnstlernamen Caren Benedikt heraus. 

Heute wohnt und arbeitet die Autorin mit ihren Liebsten bei Bremen.

Das erwartet LeserInnen im Band „Der große Aufbruch“

Kamerun 1897: Als Luise in Kamerun ankommt, will sie die traumatisierenden Erlebnisse aus den letzten Wochen am liebsten aus ihrem Kopf streichen. Doch ĂŒber eine Sache grĂŒbelt sie ganz besonders: Wie wird das erneute Treffen mit ihrer ehemaligen großen Liebe Hamza verlaufen? Plötzlich bekommt Luise eine Nachricht, die sie vor eine schwierige Wahl stellt: Ihr kĂŒnftiger Exmann Hans weigert sich, den Scheidungsantrag zu unterschreiben und unternimmt alles, ihre Anteile am Unternehmen in seinem Besitz zu halten. Um seinen bösen Absichten einen Riegel vorzuschieben, ist Luise eigentlich gezwungen, zurĂŒck nach Deutschland zu reisen. Doch eigentlich wollte sie diesem Land fĂŒr immer fern bleiben… Wie wird sie sich also letztendlich entscheiden? 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.