Das erwartet die LeserInnen

PflichtlektĂŒren fĂŒr alle Krimi-Liebhaber: Die Literaturserie “Inspektor Barbarotti” wurde von HĂ„kan Nesser erdacht und mit dem Werk “Mensch ohne Hund” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im btb Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Die Hermannsson sind zusammengekommen, um den Ehrentag von gleich zwei Personen zu zelebrieren: Das berentete Familienoberhaupt Karl-Erik wird 65, seine Ă€lteste Tochter Ebba hingegen feiert denn Beginn ihrer Vierziger. Doch plötzlich gelten zwei Verwandte als vermisst – wo befindet sich Enkel Henrik und Sohn Walter? Hatte es vielleicht ein Kidnapper auf sie abgesehen? Die nach außen makellose Fassade der Familie scheint langsam in tausend Teile zu fallen. Kommissar Barbarotti wird mit dem Fall betraut und kann schon bald finstere Geheimnisse zutage fördern.    

 

Die BĂŒcher der Serie Inspektor Barbarotti in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: HĂ„kan Nesser, 7 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2021

 

Zum Autor der Reihe

HĂ„kan Nesser wurde am 21. Februar 1950 in Kumla geboren und darf sich schon lange zur Riege sicherer Bestsellerautoren zĂ€hlen. Seine ersten drei Lebensjahre wuchs er auf einem Bauernhof unweit von Kumla auf. Er war ein gewöhnlicher SchĂŒler, der zunĂ€chst eine Realschule besuchte und spĂ€ter auf einem Gymnasium seine Hochschulreife erlangte. 

Anschließend fĂŒhrte sein Weg an die UniversitĂ€t Uppsala, wo er sich mit ganz verschiedenen FĂ€chern auseinandersetzte. Er studierte Literaturgeschichte, Skandinavistik, Geschichten und Philosophie. Bevor Nesser 1998 den Sprung in die SelbststĂ€ndigkeit wagte und als freier Autor durchstartete, war er lĂ€ngere Zeit als Gymnasiallehrer tĂ€tig.

Das erwartet LeserInnen im Band „Schach unter dem Vulkan“

Ausgerechnet Eva Backman. Ausgerechnet Inspektor Barbarottis neue Kollegin, und zugleich auch Geliebte, ist ins Visier der eigenen Kollegen geraten. In einer heiklen Situationen musste sie einen Schuss abfeuern, der fĂŒr eine Person ziemlich böse Folgen hatte. Um auf andere Gedanken zu kommen, wollen Backman und Barbarotti fĂŒr einige Tage in die malerische Herbstlandschaft Gotlands reisen. Doch auch hier hat die Idylle bald ein Ende. Denn der gewitzte Inspektor wird das durch einen Fahrradfahrer an einen alten Fall erinnert, bei dem ein mysteriöser Busfahrer zu Tode kam. Das MerkwĂŒrdigste damals? Seine Leiche konnte damals nie aufgespĂŒrt werden. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.