Das erwartet die LeserInnen

Spannende KriminalfĂ€lle in der Mainmetropole: Die Literaturserie “Julia Durant” wurde von Andreas Franz erdacht und mit dem Werk “Jung, blond, tot” eingeleitet. Nach dem Tod des Schriftstellers wurde die Serie von Daniel Holbe fortgefĂŒhrt. Aufgrund des großen Erfolgs der BĂŒcher wurden diese inzwischen auch als Vorlage fĂŒr eine TV-Krimiserie verwendet, die seit 2018 auf Sat.1 ausgestrahlt wird.

Der Charakter Julia Durant

Die Protagonistin Julia Durant arbeitet also Hauptkommissarin fĂŒr die Mordkommission in Frankfurt am Main. Sie meistert ihren Job mit Bravour und setzt bei der AufklĂ€rung von Verbrechen auf eher untypische Ermittlungsmethoden. Im Gegensatz zu ihrem erfolgreichen Berufsleben lĂ€uft in ihrem privaten Umfeld einiges schief. Ihre Ehe ging in die BrĂŒche und auch mit neuen MĂ€nnern will es einfach nicht klappen.

So startet die Reihe

Die Menschen in Frankfurt am Main sind zutiefst beunruhigt, ein MÀdchenmörder geht um und sucht sich ein Opfer nach dem anderen. Die Toten wurden allesamt vergewaltigt und nach dem Tod prÀpariert. Alle Opfer sind blond und wurden mit zwei Zöpfen und einem roten BÀndchen aufgefunden.

Die Polizei steht zunĂ€chst vor einem RĂ€tsel, bis sie durch eine heiße Spur auf die FĂ€hrte des Killers gelangt. Als wĂ€hrend der Ermittlungen ein weiteres MĂ€dchen verschwindet, ist das Können von Julia Durant gefragt, doch der Mörder lockt die Behörden zunĂ€chst auf eine falsche FĂ€hrte. Als Durant plötzlich selbst in Gefahr bringt, muss sie auf ihre Kollegen hoffen, damit sie nicht selbst das nĂ€chste Opfer des MĂ€dchenmörders wird.

 

 

Die BĂŒcher der Serie Julia Durant in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Andreas Franz, 21 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2021

 

 

Zum Autor der Reihe

Die Buchreihe um Julia Durant geht wie bereits erwĂ€hnt auf die geistige Arbeit von Andreas Franz zurĂŒck. Der Schriftsteller kam im Januar 1954 in einer kleinen Stadt in Sachsen-Anhalt zur Welt und schrieb im Laufe seiner Karriere vor allem Kriminalromane. 

Bis sich Franz in der Literaturszene einen Namen machte, war es ein langer und steiniger Weg. Kurz nach seiner Geburt wurden seine Eltern in Oberfranken wohnhaft. Als sich diese in spÀteren Jahren trennten, zog seine Mutter mit ihm nach Frankfurt am Main, wo Franz dann auch erfolgreich seine schulische Ausbildung absolvierte.

Nach dem Abitur entschied sich der spĂ€ter sehr erfolgreiche Schriftsteller fĂŒr einen eher untypischen Weg. Statt sich an der Uni einzuschreiben, frönte er seiner kĂŒnstlerischen Neigung nun in einer Musikband und als Studiomusiker. SpĂ€ter begann er dann eine kaufmĂ€nnische Ausbildung, bis er letztendlich als freiberuflicher Übersetzer tĂ€tig wurde. 

Irgendwann reichte es Franz nicht mehr aus, Texte in andere Sprachen zu ĂŒbertragen. Er wollte seine eigenen Geschichten zu Papier bringen. Und so griff er schon bald zur Feder und brachte 1987 sein Erstlingswerk “Die Finger Gottes” auf den Markt. 

Obwohl Franz auch in den darauffolgenden Jahren mehrere BĂŒcher verfasste, dauerte es noch etwas, bis er mit “Jung, blond, tot” erstmals einer grĂ¶ĂŸeren Leserschaft bekannt wurde. Nachdem das Buch zuvor von unterschiedlichen VerlagshĂ€usern abgelehnt wurde, kam es durch den Droemer Knaur Verlag 1996 schließlich doch auf den Markt. Binnen kĂŒrzester Zeit kletterte das Werk auf die deutschen Bestsellerlisten. 

Andreas Franz war seit Mitte der 1970er Jahre verheiratet und besaß eine große Familie mit insgesamt fĂŒnf Kindern. Zum Leidwesen seiner Fans und Familie verstarb er am 13. MĂ€rz 2011 im Alter von 57 Jahren aufgrund von Herzversagen.

Das erwartet LeserInnen im Band „Die junge JĂ€gerin“

Julia Durant ist eine erfolgreiche Kommissarin, die selbst die emotionalsten FĂ€lle mit Bravour gemeistert hat. Doch wie fing eigentlich die Karriere der Ermittlerin an?

Im neusten Band der gefeierten Krimi-Reihe erfahren die Fans der Ermittlerin mehr ĂŒber den ersten Fall von Julia Durant, die damals in MĂŒnchen gearbeitet hat.

Eine MĂŒnchner Persönlichkeit wird tot aufgefunden, zahlreiche stadtbekannte Personen scheinen in den Fall involviert. Durant muss versuchen, möglichst diskret zu ermitteln, doch dann wird eine weitere bekannte Person der MĂŒnchner High Society ermordet aufgefunden. Die junge Kommissarin kann sich in ihrem ersten Fall als clevere Ermittlerin beweisen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.