Das erwartet die LeserInnen

Eine großartige Historien-Saga: Die Literaturserie “Kingsbridge” wurde von Ken Follett erdacht und mit dem Werk “Die SĂ€ulen der Erde” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Bastei LĂŒbbe Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

England im 12. Jahrhundert: Es ist eine Zeit, in der Adel, Priesterschaft und die einfache Gesellschaft einen erbitterten Konflikt austragen. Eine Zeit, in der das einfache Volk großes Leid erfĂ€hrt. Der junge Protagonist Philip, Vorsteher von Kingsbridge, will in seiner Stadt eine prunkvolle Bischofskirche errichten lassen. Gemeinsam mit dem Baumeister Tom Builder, dessen Stiefsohn Jack und der gewitzten Grafentochter Aliena setzt er sein eigenes Leben aufs Spiel, um seine PlĂ€ne umzusetzen und gegen erbarmungslose Widersacher vorzugehen.  

Die BĂŒcher der Serie Kingsbridge in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ken Follett, 4 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2017

 

Zum Autor der Reihe

Ken Follett wurde Ende der 1940er Jahre geboren und zĂ€hlt seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Schriftstellern seiner Zunft. Da ihm seine streng religiösen Eltern damals das Fernsehen untersagten, zog sich Follett schon frĂŒh in Fantasiewelten zurĂŒck. Er liebte das Lesen und tat in seiner Freizeit kaum etwas lieber, als die örtlichen BĂŒchereien aufzusuchen.

Nach einem erfolgreichen Philosophiestudium beginnt er als Reporter und Kolumnist fĂŒr verschiedene Zeitungen zu schreiben. In seiner spĂ€rlichen Freizeit widmet er sich dem Schreiben seines ersten Romans. 1978 kann er mit “Die Nadel” den ersten großen Erfolg verbuchen. Heute zĂ€hlt Follett zu den etablierten GrĂ¶ĂŸen der Literaturwelt. Seine historischen Romane haben lĂ€ngst Kultstatus erreicht. 

Das erwartet LeserInnen im Band „Fundament der Ewigkeit“

Mitte des 16. Jahrhunderts: Die traditionelle Kathedrale von Kingsbridge sorgt noch immer fĂŒr Sicherheit in der Stadt. Doch im Zwist zwischen den Protestanten und Katholiken gehen die Meinungen weit auseinander. Der Glaubensstreit könnte auch die Beziehung zwischen Ned Willard und Margery Fitzgerald zerstören. Als auch noch die Protestantin Elizabeth Tudor den Thron besteigt, spitzt sich die Lage zu. In dieser heiklen Zeit kann die junge Queen froh darĂŒber sein, vom treuen Ned unterstĂŒtzt zu werden. Doch als ganz Europa plötzlich einem Bild der VerwĂŒstung Ă€hnelt, wird das gemeinsame LiebesglĂŒck zwischen Ned und Margery einer harten PrĂŒfung unterzogen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.