Das erwartet die LeserInnen

Packende RĂ€tselgeschichten fĂŒr kleine Ermittler: Die Literaturserie “Kugelblitz” wurde von Ursel Scheffler erdacht und mit dem Werk “Die SchrottrĂ€uberbande” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Carlsen Verlag herausgegeben und sind fĂŒr Kinder zwischen sieben und elf Jahren geeignet.

So startet die Reihe

Bereits im ersten Band prĂ€sentiert Autorin Ursel Scheffler einen großartigen Kriminalfall: Kugelblitz versucht einem Hoteldieb das Handwerk zu legen, kriminelle MĂ€nner am Hafen zu schnappen und die unliebsamen AktivitĂ€ten eines WaffenhĂ€ndler in Nizza zu stoppen. Auf Professors Krötenstein Wunderpille, die Kugelblitz angeblich so richtig schlau machen soll, kann er jedoch getrost verzichten. Schließlich wĂ€re Kugelblitz nicht Kugelblitz, wenn so etwas tatsĂ€chlich einnehmen mĂŒsste. 

 

Die BĂŒcher der Serie Kommissar Kugelblitz in korrekter Reihenfolge

 

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ursel Scheffler, 31 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2012

 

Zum Autor der Reihe

Wie schon erwĂ€hnt, wurde die Literaturserie von Ursel Scheffler verfasst, die am 29. Juli 1938 in NĂŒrnberg das Licht der Welt erblickte. Nach ihrer schulischen Laufbahn begann sie Anglistik und Romanistik in MĂŒnchen und Erlangen zu studieren. Mit einer erfolgreichen Magisterarbeit ĂŒber die französischen MĂ€rchen des 17. Jahrhunderts verließ sie die UniversitĂ€t spĂ€ter wieder. 

Die erste Veröffentlichung der Autorin, ein Bilderbuch namens “Alle nannten ihn Tomate”, reicht bis ins Jahr 1975 zurĂŒck. Inzwischen darf Schefflers auf ein Gesamtwerk von ĂŒber 300 KinderbĂŒcher stolz sein. Ihre Werke begeisterten auch fernab der deutschen Landesgrenzen eine große Leserschaft und wurden mehrfach ausgezeichnet. 

Die Autorin wohnt seit 1977 in ihrer hanseatischen Wahlheimat Hamburg und ist seit 1960 verheiratet. Neben ihrer schriftstellerischen Arbeit hĂ€lt sie regelmĂ€ĂŸig Lesungen in Schulen. Außerdem ist sie GrĂŒnderin der Initiative “BĂŒchertĂŒrme”, die Grundschulkindern an die wundersame Welt des Lesens heranfĂŒhren soll.

Das erwartet LeserInnen im Band „Der Fall Rhinozeros“

In der herbstlichen Jahreszeit will sich KK mal ein paar Tage Ferien im Frankenland gönnen. Endlich mal keinen Verbrecher jagen und Erholung pur, darauf freut er sich! FĂŒr die kurze Zeit wird ihn der etwas ratlose Kollege Kommissar Schote ersetzen. Doch als in dem malerischen Ort plötzlich BankrĂ€uber und KunstfĂ€lscher fĂŒr große Unruhen sorgen, ist mal wieder der Kugelblitz scharfer Sinn gefragt. Denn der trottelige Schote steckt in der Patsche und weiß einfach nicht mehr weiter.. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.