Das erwartet die LeserInnen

Große Fantasyunterhaltung fĂŒr Leser ab 12 Jahren: Die Literaturserie “Laura Leander” wurde von Peter Freund erdacht und mit dem Werk “Laura und das Geheimnis von Aventerra” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Carlsen Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Eigentlich ist Laura eine ganz gewöhnliche 12-jĂ€hrige InternatsschĂŒlerin. Doch seit kurzer Zeit passieren in ihrer Gegenwart ziemlich seltsame Dinge. Fotoaufnahmen bewegen sich, undefinierbare Stimmen sprechen zu ihr und KrĂ€hen attackieren sie. Zu allem Überfluss trĂ€umt sie dann auch noch kurz vor ihrem 13. Geburtstag davon, dass ihr vermisster Vater wieder aufgetaucht ist, um ihr eine Botschaft zu ĂŒberbringen.

Laura ahnt nicht, dass ihr Vater auf dem Planeten Aventerra eingesperrt wird, der durch finstere Feinde bedroht wird. Doch als WĂ€chterin des Lichts liegt es ausgerechnet an ihr, Aventerra vor dem endgĂŒltigen Untergang zu bewahren.

 

Die BĂŒcher der Serie Laura Leander in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Peter Freund, 7 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2011

Zum Autor der Reihe

Peter Freund wurde am 17. Februar 1952 in Unterafferbach geboren. Er erlangte seine Hochschulreife und entschied sich dann fĂŒr ein Studium der Soziologie, Publizistik und Politikwissenschaften. 

Seine akademischen Lehrjahre finanzierte er sich mit einer TÀtigkeit beim Tagesspiegel. In den 1980er Jahren war Freund mehrere Jahre als Kinomanager tÀtig, ehe er sich spÀter selbst auf die Produktion von Fernsehfilmen und Serien konzentrierte. 

Ins Rampenlicht der Literaturwelt rĂŒckte Freund mit seiner hier vorgestellten Serie “Laura Leander”. Bereits der Auftaktband ging ĂŒber 100.000 Mal ĂŒber die Ladentheken. UrsprĂŒnglich als FĂŒnfteiler erdacht, wurde daraus schließlich eine siebenteilige Serie. Seine BĂŒcher wurden in ĂŒber 17 LĂ€ndern vermarktet und schafften den Sprung auf die Bestsellerlisten. 

Heute lebt der verheiratete Buchautor mit seiner Familie in Berlin.

Das erwartet LeserInnen im Band „Laura und das Labyrinth des Lichts“

Unter Verwendung seines bedrohlichen Zaubertrank will der finstere FĂŒrst Borboron ĂŒber den gesamten Planeten herrschen. Lediglich Laura Leander könnte seinen unliebsamen AktivitĂ€ten ein Ende setzen, nur leider ist sie seit einiger Zeit bewusstlos. Medizinische Untersuchungen ergeben, dass es ihr jedoch an nichts fehlt. Lauras Bruder ist klar, dass hier höchstwahrscheinlich finstere Zauberei im Spiel ist und seine Schwester in großer Gefahr schwebt. Er setzt alles daran, gegen den Feind anzugehen.. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.