Das erwartet die LeserInnen

Ein packendes Leseerlebnis ĂŒber eine einzigartige Freundschaft: Die Literaturserie “Maya und Domenico” wurde von Susanne Wittpennig erdacht und mit dem Werk “Die krasse Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Brunnen-Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Protagonistin Maya ist ein 13-jĂ€hriges MĂ€dchen, die von ihrem Vater stĂ€ndig unter Druck gesetzt wird. Auch in der Schule hat sie Schwierigkeiten, denn sie gerĂ€t immer wieder mit ihren MitschĂŒlerinnen aneinander. Vor allem ihre drei grĂ¶ĂŸten Kontrahentinnen Isabel, Manuela und Delia machen ihr das Leben zur Hölle. Und dann wĂ€re da auch noch der machtgierige AndrĂ©, der mit seiner Judenclique immer wieder fĂŒr Tumult sorgt.  Als eines Tages der eingebildete und spitzzĂŒngige Domenico in Mayas Klasse kommt, gerĂ€t ihre Welt ins Wanken. So einer wie er, einerseits unglaublich attraktiv, andererseits total unfreundlich, hat ihr jetzt noch gefehlt. Nichtsdestotrotz lernen sich die beiden besser kennen und Maya erkennt hinter seiner bröckelnden Fassade allmĂ€hlich einen anderen, Ă€ußerst interessanten Jungen. Und ehe sie sich versieht, findet sie sich plötzlich in einer ihr völlig fremden Welt wieder. In einer Welt, in der nicht gerade wenig Probleme auf sie warten


 

Die BĂŒcher der Serie Maya und Domenico in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Susanne Wittpennig, 9 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2014

 

Zum Autor der Reihe

Die erfolgreiche Schriftstellerin Susanne Wittpenning wurde am 11. Mai 1972 in der Schweizer Großstadt Basel geboren. KreativitĂ€t und Fantasie haben schon in ihrer frĂŒhen Kindheit eine wichtige Rolle gespielt. Vor allem mit ihrem zwei Jahre jĂŒngeren Bruder hat sie damals Geschichten zu Papier gebracht. Als dieser in jungen Jahren verunglĂŒckte, nahm Wittpenning die Arbeit an ihrem ersten Roman auf.

Ihre schulische Ausbildung beendete Wittpenning mit der Diplommittelschule, anschließend begann sie eine Lehre zur Drogistin. Sie arbeitete sowohl im Labor als auch am Flughafen und widmete sich schon damals nebenberuflich der Schriftstellerei. Nach der Jahrtausendwende sehnte sie sich eine beruflichen VerĂ€nderung herbei. Sie unterschrieb bei einer Agentur und wurde schließlich Webdesignerin. 

Ihr erstes Buch brachte die Autorin 2004 unter dem Titel “Maya und Domenico” auf den Markt. Mittlerweile ist ihre eigentlich als Dreiteiler erdachte Reihe auf neun BĂ€nde angewachsen. Im 2014 kam der letzte Teil “Liebe heilt viele Wunden” auf den Markt. 

Auch noch heute lebt die Autorin in ihrer Heimatsstadt Basel.

Das erwartet LeserInnen im Band „Zwei Verliebte im Gegenwind“

Mayas 18. Geburtstag steht unmittelbar bevor und in ihrem Leben kĂŒndigen sich allerlei VerĂ€nderungen an. Ihr Freund Domenico hat ĂŒberraschenderweise um ihre Hand angehalten und ihre Eltern planen eine große Weltreise. Als Ausgleich fĂŒr die ganzen aufregenden Neuigkeiten will Maya ein paar Tage mit Domenico nach Sizilien reisen. Ruhe und Erholung, darauf freut sie sich am meisten! Doch schon kurz nach ihrer Ankunft in Monreal kommt es fĂŒr beide knĂŒppeldick. Domenico wird mit Ereignissen aus seinem frĂŒheren Leben konfrontiert. Und auch, wenn er alles daran setzt, diesen auf einem schnellen Bike davonzukommen, erfĂ€hrt Maya vieles Neues ĂŒber ihn. Zum Ende ihrer Reise steht dann ein ganz neues Abenteuer bevor. Diesmal geht es in die Hauptstadt Berlin. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.