Das erwartet die LeserInnen

Die magischen Fantasyabenteuer eines jungen Helden: Die Literaturserie “Percy Jackson” wurde von Rick Riordan erdacht und mit dem Werk “Diebe im Olymp” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Carlsen Verlag herausgegeben. Die BĂ€nde handeln zum grĂ¶ĂŸten Teil an der OstkĂŒste der USA und stĂŒtzen sich auf griechischen Mythologien. 

Mit der Buchreihe hat der US-amerikanische Riordan einen enormen Erfolg gelandet. Seine Geschichten wurden in 37 Sprachen ĂŒbersetzt und gingen alleine in Amerika ĂŒber 37 Millionen Mal ĂŒber die Ladentheken.

So startet die Reihe

Percy Jackson fĂ€llt aus allen Wolken. Andauernd muss er die Schule wechseln und dann passieren in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden auch noch mysteriöse VorfĂ€lle in seiner Gegenwart. Nun soll er auch noch einen Tornado verursacht haben. AllmĂ€hlich begreift er: Irgendjemand muss ihn auf dem Kieker haben.

Erst als Percy mit der UnterstĂŒtzung eines Freundes ins Camp Half-Blood flĂŒchtet, kann er den Geheimnissen auf die Spur kommen: Jackson stammt vom Meeresgott Poseidon ab, und ist somit selbst ein Halbgott. Und er hat einen gewaltigen Gegner: den fĂŒrchterlichen Kronos. Auf Percy und seine GefĂ€hrten wartet ein großartiges Abenteuer!

 

Die BĂŒcher der Serie Percy Jackson in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Rick Riordan, 5 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2009

Zum Autor der Reihe

Die Buchreihe um Percy Jackson geht wie bereits erwĂ€hnt auf die geistige Arbeit von Rick Riordan zurĂŒck. Der Schriftsteller wurde am 5. Juni 1964 geboren und heißt mit richtigem Namen eigentlich Richard Russell Riordan Jr. Er verbrachte seine Kindheit in der texanischen Millionenstadt San Antonio und besuchte dort die Alamo Heights High School. 

Riordan fĂŒhlte sich schon als kleiner Junge zur Literatur hingezogen, besonders gerne las er die Herr der Ringe-BĂŒcher. Als 13-JĂ€hriger brachte er dann seine ersten eigenen ErzĂ€hlungen zu Papier, die allerdings nie publiziert wurde. 

Da Riordan eigentlich Gitarrist werden wollte, nahm er im Anschluss an seine schulische Laufbahn zunĂ€chst fĂŒr einige Zeit Musikunterricht. Doch er Ă€nderte seine PlĂ€ne und wechselte wenig spĂ€ter an die University of Texas, wo er schließlich auch in den FĂ€chern Geschichte und Englisch graduierte.

Riordans beruflicher Werdegang begann als Lehrer an der Presidio Hill Schoo Highschool in Kalifornien. Er lehrte dort mehrere Jahre Anglistik und Sozialwissenschaften, wĂ€hrend er nebenher an seinen ersten BĂŒchern schrieb. Seine schriftstellerischen QualitĂ€ten hatte zuvor bereits als Student unter Beweis stellen können. Damals konnte er in einem Literaturmagazin seiner Uni eine erste Kurzgeschichte veröffentlichen. 

1997 war es letztlich so weit. Riordans erstes Buch “Big Red Tequila”, damals war der Autor 33 Jahre alt, kam auf den Markt. Das Buch markierte den Anfang der Buchreihe “Tres Navarre”, in der ein Privatdetektiv ohne Arbeitsgenehmigung verschiedene Verbrechen aufklĂ€ren will. Auf internationaler Ebene wurde Riordan dann erstmals 2005 bekannt, als das erste Buch seiner hier vorgestellten Reihe um Percy Jackson auf den Markt kam.

Heute lebt der Schriftsteller mit seiner Ehefrau Becky, die er Mitte der 1980er Jahre zur Frau nahm, in Boston. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder.

Das erwartet LeserInnen im fĂŒnften Band „Die letzte Göttin“

Percy Jackson und seinen GefĂ€hrten steht wieder ein großes Abenteuer bevor. Ihr Erzrivale Kronos macht sich fĂŒr die alles entscheidende Schlacht bereit und lĂ€uft geradewegs auf den Olymp zu. Doch gerade jetzt ist keiner der olympischen Götter in New York, da diese derzeit gegen das Monster Typhon antreten.

Zusammen mit der JĂ€gerinnen der Artemis und den auferstandenen DenkmĂ€lern probieren die jungen Halbblute das Reich der Götter zu schĂŒtzen. Doch ausgerechnet einer ihrer eigenen Leute betrĂŒgt sie. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.