Das erwartet die Leser/innen

Packende KriminalfĂ€lle. Und ein renommierter Rechtsanwalt: Die Literaturserie “Joachim Vernau” wurde von Elisabeth Herrmann erdacht und mit dem Werk “Das KindermĂ€dchen” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Rotbuch Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Rechtsanwalt Joachim Vernau gehört zur oberen Berliner Gesellschaftsschicht. In naher Zukunft wird er die Tochter einer wohlhabenden und mĂ€chtigen Familie namens Zernikows heiraten. Doch Vernau weiß nicht, dass hinter der glanzvollen Fassaden der Zernikows nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Als sich aus heiterem Himmel eine Frau blicken lĂ€sst, die behauptet, dass die Zernikows wĂ€hrend der Kriegsgeschehnisse eine Zwangsarbeiterin fĂŒr sich arbeiten gelassen haben, wird sie sofort vom Anwesen der Familie verwiesen. Kurz danach findet man ihre Leiche am Landwehrkanal. Vernau stellt Nachforschungen an und tritt dabei schon bald einigen gefĂ€hrlichen Personen auf den Schlips.. 

 

Zum/r Autor/in der Reihe

Die BĂŒcherserie um Rechtsanwalt Vernau stammt wie schon erwĂ€hnt aus der Feder von Elisabeth Hermann. Die Schriftstellerin wurde Ende der 1950er Jahre in Marburg geboren und begann nach einer ersten Berufsausbildung zur Bauzeichnerin als Maurerin zu arbeiten.  

SpĂ€ter holte sie ihr Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nach. Herrmann wurde Fernsehjournalistin und steht seit vielen Jahre in Berlin beim RBB unter Vertrag. Neben ihrer TĂ€tigkeit vor der Kamera hat sie irgendwann den Entschluss gefasst, BĂŒcher zu schreiben. 

In den Fokus der Literaturwelt rĂŒckte die heut so beliebte Autorin erstmals 2005, als ihr DebĂŒtroman “Das KindermĂ€dchen” auf den Markt kam. Hermann ist eine ĂŒberaus vielseitige Autorin, die sich in ganz unterschiedlichen Genres wohlfĂŒhlt. Sie hat in den letzten Jahren JugendbĂŒcher, historische Romane als auch spannende Krimis verfasst. 

Wie viel schriftstellerisches Talent in Hermann steckt, hat lĂ€ngst auch die Fernsehindustrie erkannt. So hat die Autorin beispielsweise das Drehbuch zu dem Spielfilm “Die letzte Instanz” geschrieben, der im ZDF zu einem der meistgesehenen Montagsfilmen ĂŒberhaupt avancierte. Auch ihr Roman “Schattengrund – Ein Harz-Thriller” wurde fĂŒr das Fernsehen adaptiert und mit mehr als 6 Millionen Zuschauern ein voller Erfolg.    

FĂŒr ihr Schaffen wurde Hermann schon mehrfach ausgezeichnet. So ist die in Berlin lebende Schriftstellerin seit 2012 stolze PreistrĂ€gerin des Deutschen Krimi Preises. 2014 verlieh man ihr den Literatur-Award “Herzogenrather Handschelle”.

Das erwartet Leserinnen und Leser im letzten „Requiem fĂŒr einen Freund“:

Das BĂŒro des Berliner Rechsanwalts Joachim Vernau wird durch einen BetriebsprĂŒfer untersucht. Ausgerechnet eine alte Restaurantrechnung fĂ€llt dabei ĂŒbel auf. Kurz darauf wird der Beamte erschossen im BĂŒro von Anwalt Vernau aufgefunden.

WĂ€hrend die Polizei von einem tragischen Selbstmord ausgeht, kommen dem Juristen große Zweifel auf. Bei den Recherchen findet Vernau heraus, dass der BetriebsprĂŒfer in den Fall einer bekannten Berliner Steuerfahnderin involviert war. Vernau stĂ¶ĂŸt auf Hinweise, die Steuerhinterziehung, Korruption und Gewalt in Berlins höchsten Kreisen vermuten lĂ€sst. Doch es gibt einige SchattenmĂ€nner, die vermeiden wollen, dass Rechtsanwalt Vernau zu viel darĂŒber erfĂ€hrt….

Die BĂŒcher der Serie Rechtsanwalt Vernau in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Elisabeth Herrmann, 6 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ