Das erwartet die LeserInnen

Eine gnadenlose FBI-Agentin auf Verbrecherjagd: Die Literaturserie “Smoky Barett” wurde von Cody McFadyen erdacht und mit dem Werk “Die Blutline” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Bastei-LĂŒbbe Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

FBI-Agentin Smoky Barett bekommt es mit einem skrupellosen Serienkiller zu tun, der nun auch ihre Freundin getötet hat. Die Taten sind so blutrĂŒnstig und entsetzlich, dass Smoky das Blut in den Adern erfiert. FĂŒr sie beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und mit jeder weiteren unschuldigen Person, die sterben muss, wird Smoky klar: Der Killer verfolgt einen durchdachten Plan. Einen Plan, der noch vielen weiteren unschuldigen Menschen das Leben kosten könnte.. 

 

Die BĂŒcher der Serie Smoky Barrett in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Cody McFadyen, 5 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2016

Zum Autor der Reihe

Wie bereits angesprochen, stammt die Literaturserie aus dem Stift von Cody Walton McFadyen. Der US-amerikanische Autor kam am 13. Februar 1968 zur Welt. Seine ersten Lebensjahre waren von großer Armut geprĂ€gt. Erst als seine Eltern spĂ€ter beide einen Vollzeit-Job fanden, ging es der Familie allmĂ€hlich besser.

Im Schulunterricht fĂŒhlte sich McFadyen regelmĂ€ĂŸig unterfordert, sodass er eines Tages den Entschluss fasste, seine schulische Laufbahn abzubrechen. Cody begann Sozialarbeit zu verrichten, ehe er zu einer langen Weltreise aufbrach. Nach seiner Wiederkehr in die Vereinigten Staaten hielt er sich als Webdesigner ĂŒber Wasser. Seine kreative Ader brachte ihn spĂ€ter schließlich auch zur Schriftstellerei. Schon als 10-JĂ€hriger konnte er sich fĂŒr die geschriebene Sprache begeistern.

McFadyen war Mitte 30, als er der Öffentlichkeit seinen ersten Thriller “Shadow Man“ prĂ€sentierte. In die deutschen BĂŒcherregale erschien der Titel 2006 unter dem Namen “Die Blutlinie”. In den darauffolgenden zehn Jahren publizierte der Starautor vier weitere Romane um seine melancholische Ermittlerin Smoky Barett. Mit seinen packenden Geschichten erntete er Ruhm und Anerkennung rund um den Globus. Kritiker und Fans vergleichen ihn auch gerne mit Jack Ketchum und Richard Laymon.  

Derzeit wohnt McFadyen in SĂŒdkalifornien. Laut eigenem Bekunden fĂŒhrt er ein eher einsiedlerisches Leben.

Das erwartet LeserInnen im Band „Die Stille vor dem Tod“

In den vier WĂ€nden der Familie Wilton hat sich etwas Grausames ereignet: Alle fĂŒnf Mitglieder wurden auf bestialische Weise getötet. Schockiert muss Smoky Barrett feststellen, dass ihr der Mörder eine mit Blut verfasste Nachricht hinterlassen hat. Doch es gibt noch weitere Opfer. In der Nachbarschaft wurden binnen kĂŒrzester Zeit noch andere Familie ermordet. “Komm und lerne”, diese drei Worte hinterließ der Killer fĂŒr Smoky. Die FBI-Agentin weiß schon jetzt: Die Ermittlungsarbeiten werden ihr alles abverlangen, vielleicht mehr, als sie ĂŒberhaupt imstande ist zu ertragen.. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.