Das erwartet die LeserInnen

Vampirischer Lesespaß: Die Literaturserie “Sookie Stackhouse” wurde von Charlaine Harris erdacht und mit dem Werk “VorĂŒbergehend tot” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Feder & Schwert Verlag herausgegeben.

Die US-amerikanische Autorin Charlaine Harris hat sich mit ihren Mystery- und Horror-Romanen internationale Bekanntheit erschrieben. Vor allem im Vampir-Genre gilt sie als eine der talentiersten Autorinnen der Welt. Ihre hier prĂ€sentierte Geschichte rund um die telepathisch begabte Kellnerin „Sookie Stackhouse“ wurden in der bekannten Serie „True Blood“ verfilmt.

So startet die Reihe

Sookie Stackhouse fĂŒhrt ein beschauliches Leben in der Kleinstadt Louisiana. Obwohl sie in der Gastronomie arbeitet und bildschön ist, geht sie nur selten unter Leute. Wieso? Na ja, sie hat eben ein kleines Handicap. Sookie ist in der Lage, die Gedanken anderer Menschen zu lesen. Und das ist bei MĂ€nnern nicht gerade ein Vorteil, bis plötzlich Bill vor ihr steht. Er ist ziemlich attraktiv, groß und irgendwie finster. Der Super-GAU: Sookie schafft es nicht, seine Gedanken zu lesen. Vielleicht ist genau er der Mann, auf den sie schon immer gewartet hat? Allerdings ist auch Bill nicht frei von Handicaps: Denn als Vampir hĂ€ngt andauernd mit ziemlich ominösen Leuten ab. Als wenig spĂ€ter auch noch Sookies Mitarbeiterin umgebracht wird, klingeln bei ihr alle Alarmglocken. Wird sie es sein, die als NĂ€chstes sterben muss? 

 

Die BĂŒcher der Serie Sookie Stackhouse in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Charlaine Harris, 13 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2013

Zum Autor der Reihe

Die Buchreihe stammt wie bereits erwĂ€hnt aus der Feder von Charlaine Harris. Die Erfolgsautorin kam am 25. November 1951 in Tunica zur Welt und konnte sich schon als kleines MĂ€dchen fĂŒr die Literatur begeistern. Große Freude bereitete ihr vor allem das Schreiben von ĂŒbernatĂŒrlichen ErzĂ€hlungen. WĂ€hrend ihrer akademischen Ausbildung am Rhode College verfasste sie zudem erste Kurzgeschichten und TheaterstĂŒcke. 

Nachdem Harris das zweite Mal geheiratet hatte, brachte sie Anfang der 1990er Jahre unter dem Titel “Real Murders” das erste Buch ihrer bekannten Aurora Teargarden-Reihe auf den Markt. Weltruhm erlangte sie dann ab den 2000-Jahren mit ihren hier gelisteten Werken um Sookie Stackhouse.  

Heute wohnt und arbeitet die dreifache Mutter mit ihrer Familie in Magnolia, im US-Bundesstaat Arkansas. Wenn sie mal nicht an einem neuen Werk sitzt, schnuppert sie selbst gerne BĂŒcherluft oder schaut Filme. Zudem ist sie als Gemeindevorsteherin tĂ€tig und Mitglied verschiedener Literaturvereine.

Das erwartet LeserInnen im Band „Cocktail fĂŒr einen Vampir“:

Der Leben von Sookie Stackhouse, der gedankenlesenden Kellnerin, könnte durchaus besser laufen. Erst erwischt sie Eric, ihren Blutsauger-Freund, auf frischer Tat dabei, wie er sich mit einer anderen vergnĂŒgt. Und kurz darauf wird doch tatsĂ€chlich die Leiche seiner AffĂ€re in Erics Garten entdeckt. Nicht gerade die beste Zeit fĂŒr einen Eklat, denn derweil treibt sich der Vampirkönig von Louisiana, Arkansas und Nevada ganz in der NĂ€he herum. Nun liegt es an Sookie und Bill den VorfĂ€llen auf den Grund zu gehen. Und plötzlich gerĂ€t Sookie selbst ins Fadenkreuz des Bösen. Wer zur Hölle hat es auf sie abgesehen? 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.