Biografie von Åke Edwardson

Und noch ein Schriftsteller aus Schweden. Neben Henning Mankell und Liza Marklund hat auch er sich als ein erfolgreicher Autor in der Literaturszene durchgesetzt. Ake Edwardson wurde 1953 geboren, besuchte eine Universität und begann schließlich als Journalist zu arbeiten. Für seine Arbeit war er viele Jahre im Ausland unterwegs, ehe er wieder in seiner Heimat sesshaft wurde und an der Universität Göteborg eine Lehrtätigkeit übernahm. Durch das große Interesse am geschriebenen Wort begann Anfang der 90er Jahre selbst zu schreiben. Es dauerte noch einige Jahre, bis sein Name einer Vielzahl von Lesern bekannt wurde.

Inzwischen darf er der Autor auch internationale Fans zu seinen Anhänger zählen. Das hat er vor allem seiner Erik Winter-Serie zu verdanken, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Obwohl er laut  seiner Aussage eigentlich nur zehn Bücher mit dem Kommissar als Hauptfigur verfassen wollte, sind inzwischen 13 Werke auf dem Markt erhältlich.

 

Zu den Büchern von Åke Edwardson

Neu erschienen

Beliebte Bücher

Tanz mit dem Engel (2009)
Das vertauschte Gesicht (2002)
Die Schattenfrau (2009)
Zimmer Nr. 10 (2011)
In alle Ewigkeit (2003)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten Bücher von Åke Edwardson zugesagt?
Wir freuen uns über Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle Bücher von Åke Edwardson in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Erik Winter

 Die Buchreihe “Erik Winter” startete mit dem hier vorgestellten Roman “Tanz mit dem Engel” im Jahr 2001. Die englische Millionenmetropole London: Hier wird ein junger Schwede in einem Hotelzimmer umgebracht. Kurze Zeit danach wird in Göteborg ein weiterer Mann auf ähnliche, brutale Weise hingerichtet. Gibt es zwischen den Taten einen Zusammenhang? Und wieso wurde bei beiden Morden eine Art Ritual durchgeführt? Kommissar Erik Winter kommt schon zeitnah zu der Erkenntnis, dass sich der Mann, der den gefährlichen Tanz mit dem Engel ziemlich gut einstudiert hat, in seiner unmittelbaren Umgebung aufhalten muss.

 

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Åke Edwardson, 12 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2013

Reihenfolge der Buchserie: Jonathan Wide

Die Literaturreihe “Jonathan Wide” startete mit dem Buch “Allem, was gestorben war”: Auf einer Bank im Hafen von Göteborg befindet sich ein Mann. Er ist nicht mehr am Leben. Man hat ihn mit einem Messer übel hingerichtet. Noch nie hat es so heiße Tage in Schweden gegeben. Gemeinsam mit einem ehemaligen Mitarbeiter von der Kripo nimmt sich der private Ermittler Jonathan Wide dem Fall an. Als sie schlussendlich den Schlüssel zur Aufklärung des Verbrechens finden, können sie die daraus hervorgehenden Folgen selbst nicht fassen. 384 spannende Seiten warten auf den Leser.

 

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Åke Edwardson, 2 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 1996

Verwendete Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü