Kurzbiografie von Anders de la Motte

Dass Anders de la Motte einmal den Stift zu Papier bringen wĂŒrde, um spannende Romane zu schreiben, ahnte in seiner Kindheit niemand. Der Buchautor kam 1971 in der schwedischen Stadt Billesholm zur Welt und absolvierte nach der Schulzeit zunĂ€chst eine Berufsausbildung zum Polizisten. Irgendwann reifte der Gedanke, etwas anderes zu machen. Anders de la Motte zog ins sĂŒdschwedische Schonen und ĂŒbernahm dort eine Stelle als Security. 2010 debĂŒtierte er mit seinem ersten Buch um Henrik Petterson.

 

Alle Werke von Anders de la Motte in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Erscheinungsjahreszeiten Quartett

Informationen im Überblick: Autor: Anders de la Motte, 4 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2020

Reihenfolge der Buchserie: Henrik Pettersson

Informationen im Überblick: Autor: Anders de la Motte, 3 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2012

Zur Literatur von Anders de la Motte

Anders de la Motte verarbeitet in seinen Romanen seine langjĂ€hrige Erfahrung bei der Polizei. Dadurch kann er spannende Krimis schreiben, bei denen er authentisch die Ermittlungsarbeit darstellt. FĂŒr seine Werke, die regelmĂ€ĂŸig die Bestsellerlisten belegen, gewann er zahlreiche bedeutende Preise. 

Mit „Der Tod macht Urlaub in Schweden“ begann er die beliebte Reihe „Die Österlen-Morde“. Als eine Immobilienmaklerin in dem kleinen Ort tot aufgefunden wird, scheint niemand wirklich traurig darĂŒber zu sein. Schließlich wollte sie die traumhafte Landschaft und die schönen StrĂ€nde mit Luxusvillen zubauen. Ermittler Peter Vinston aus Stockholm ist gerne bereit, der jungen Kollegin Tove Esping zu helfen, die den Fall ĂŒbernommen hat. Doch mit dem Widerstand der Einwohner des kleinen Dorfes hat er nicht gerechnet. Die Krimis begeistern mit viel Humor und jeder Menge Ortskenntnis viele LeserInnen. 

Ebenso erfolgreich ist die Serie um die Hauptfigur Henrik Petterson, genannt HP. Hier geht es mit viel Action und Spannung bis zur letzten Seite zur Sache. Im ersten Band „Game“ findet HP nach einer alkoholreichen Nacht im Zug nach Stockholm ein Handy. Er beschließt, es einzustecken und zu verkaufen. Doch daraus wird nichts, als er eine Nachricht mit der Frage erhĂ€lt, ob er ein Spiel spielen will. Nachdem er die Frage mit Ja beantwortet, beginnt ein nervenaufreibendes Abenteuer, bei dem sein Leben in Gefahr gerĂ€t.

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Anders de la Motte zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.