Biografie von Anette Hinrichs

Nachdem sie als Teenager einige Werke von Agatha Christie gelesen hatte, trĂ€umte sie davon, einmal selbst Schriftstellerin zu werden. Inzwischen ist dieser Wunsch in ErfĂŒllung gegangen.

Die talentierte Autorin Anette Hinrichs kam 1970 in Hamburg zur Welt und begann nach dem Fachabitur eine Lehre am Hamburger Flughafen. Es folgten mehrere berufliche Stationen im Einzelhandel und bei einer Reederei. Nach einigen Jahren im AngestelltenverhÀltnis sollte dann irgendwann eine berufliche VerÀnderung her: Hinrichs begann an Schreibkursen teilzunehmen und traf dabei auf viele Gleichgesinnte. Ihr erstes Buch kam im Jahr 2012 auf den Markt. 

Mittlerweile gehört sie zu den etablierten GrĂ¶ĂŸen der kriminalistischen Literaturwelt. Insbesondere mit ihrer zwischen Deutschland und DĂ€nemark spielenden Krimiserie um die Ermittler Vibeke Boisen und Rasmus Nyborg konnte sie in den letzten Jahren eine große Leserschaft gewinnen. Derzeit schreibt und wohnt die Autorin mit ihren Liebsten in Bayern.

 

Alle Werke von Anette Hinrichs in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Kommissarin Malin Brodersen

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Anette Hinrichs, 4 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2018

Nordlicht – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Anette Hinrichs, 3 Werke insgesamt, NÀchste Veröffentlichung: 2021

Zur Literatur von Anette Hinrichs

Die deutsche Autorin Anette Hinrichs ist fĂŒr ihre in Norddeutschland angesiedelten Krimireihen bekannt. Um ihre spannungsgeladenen Geschichten so authentisch wie möglich zu schreiben, besucht Hinrichs regelmĂ€ĂŸig Lehrveranstaltung der Polizei. Mit den Tipps der Experten entwickelt sie Storys, die vieles mit wahren KriminalfĂ€llen gemein haben.

Hinrichs schreibt komplexe Geschichte, die Leserinnen und Leser durch spannungsgeladene Plots und viele Überraschungen ĂŒberzeugen. Eine gesunde Portion Lokalkolorit gepaart mit typischen Elemente aus skandinavischen Krimis runden die ErzĂ€hlungen ab. Neben der packenden Ermittlungsarbeit steht auch immer wieder das Privatleben ihrer Hauptfiguren im Mittelpunkt. Oft haben diese SchicksalsschlĂ€ge erlitten und mit seelischen Problemen zu kĂ€mpfen.

In der sehr erfolgreichen „Nordlicht-Serie“ kreiert die Autorin vielschichtige Figuren und eine packende Handlung. In einer dĂŒsteren AtmosphĂ€re verbindet sie Gewaltverbrechen mit wahren Ereignissen der deutsch-dĂ€nischen Geschichte. In ersten Band „Die Tote am Strand“ muss das Ermittlerduo, bestehend aus Vibeke Boisen aus Flensburg und Rasmus Nyborg von der dĂ€nischen Polizei, zu einem grausamen und mysteriösen Mord an einer jungen Frau gerufen. Die Tote war zwölf Jahre zuvor spurlos verschwunden. Kurz darauf stellt sich heraus, dass die junge DĂ€nin seither unentdeckt in Deutschland unter einer neuen IdentitĂ€t lebte. 

In der „Malin Brodersen-Reihe“ werden neben der kriminalistischen Untersuchung aktuelle Themen behandelt. Dazu kommen authentische Figuren und Hochspannung bis zur letzten Seite. Die Ermittlerin Brodersen stammt aus einer reichen Hamburger Dynastie und hat ihr Studium der Rechtswissenschaft an einer renommierten UniversitĂ€t abgebrochen, um gegen den Willen ihrer Mutter Polizistin zu werden. Handlungsort der FĂ€lle ist die Stadt Hamburg. An vielen Stellen werden detailgetreue Beschreibungen der höheren Gesellschaftsschicht in Hamburg eingebaut, die einen interessanten Einblick in das Leben der Hansestadt liefern.

 

Neu erschienen

Die Tote im KĂŒstenfeuer (2021)

Beliebte BĂŒcher

Nordlicht – Die Tote am Strand (2019)
Nordlicht – Die Spur des Mörders (2020)
Die fĂŒnfte Jahreszeit (2012)
Das siebte Symbol (2020)
Das Sandmann-Projekt (2015)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Anette Hinrichs zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.