Biografie von Anne O’Brien Rice

Vampirromane aus der Feder einer großartigen Schriftstellerin: Anne Rice erblickte am 4. Oktober 1941 als Tochter eines irischen Vaters in New Orleans das Licht der Welt. Ihr Mutter gab ihr den Namen Howard Allen O’Brien, da sie der Meinung war, ihre Tochter könne durch einen männlich klingenden Vorname später bestimmte Privilegien genießen. Erst als sie die Schule besuchte, gab sich Rice einen eigenen Namen. Der Name Anne gefiel ihr deutlich besser.

Die heutige Schriftstellerin wuchs in bescheidenen Verhältnissen und einer streng religiösen Familie auf. Darüber hinaus war es die Alkoholsucht ihrer Mutter, die ihre Kindheit nicht immer einfach machte. Mitte der 50er Jahre musste Rice als Teenager den Tod ihrer Mutter verkrafte, die infolge des Alkoholkonsums verstarb. Aufgrund dieser Umstände verbrachte sie viele Jahre ihrer Kindheit in New Orleans bei ihrer Oma.

Nach der Schulzeit begann sie zunächst an der Texas Woman’s und später an der North State Taxes University zu studieren. Eine finanzielle Notlage brachte sie allerdings dazu, das Studium aufzugeben und sich mit ihrem Freund in San Francisco niederzulassen, wo sie nun begann, als Sachbearbeiterin zu arbeiten. 1961 heiratete Rice ihren Freund und startete eine weiteren akademischen Versuch. Dieses Mal schaffte sie es ihr Studium in Politikwissenschaften erfolgreich zu Ende bringen.

Wenig später musste sie allerdings einen weiteren Schicksalsschlag verarbeiten. Ihre erste Tochter erkrankte an Leukämie und verstarb zwei Jahre später an den Folgen der Krebserkrankung. In ihrer Trauer suchte Rice nach einem Ventil, um die Sorgen zu verdrängen. Sie schrieb Geschichten. Und so kam es, dass sie schließlich den Roman “Interview mit einem Vampir” verfasste, den sie wenig später für mehr als 10.00 Dollar an den Verlag Albert A. Knopf verkaufen konnte.

Im Laufe ihrer Karriere konnte Rice beachtliches schriftstellerisches Ansehen gewinnen und sich eine internationale Fangemeinde aufbauen. Allen voran war es die “Chroniken der Vampire”-Reihe, die sie auf der Welt bekannt werden ließ. Die Gesamtauflage ihrer Exemplare beläuft sich inzwischen auf mehr als 100 Millionen Bücher.

 

Zu den Büchern von Anne O’Brien Rice

Neu erschienen

Beliebte Bücher

Interview mit einem Vampir (1994)
Der Fürst der Finsternis (2008)
Die Königin der Verdammten (2008)
Gespräch mit dem Vampir (2000)
Der Duft der Unsterblichkeit (2008)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten Bücher von Anne O’Brien Rice zugesagt?

0
Wir freuen uns über Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle Bücher von Anne O’Brien Rice in richtiger Reihenfolge

Mayfair Hexen – alle Bücher in richtiger Reihenfolge

 Die Literaturserie wurde mit dem Werk “Die Mayfair-Hexen” beendet: Ash ist letzte Überlebende aus dem Geschlecht der Taltos. Seit vielen Jahrhunderten schon lebt er ganz alleine. Doch sein Leben wird unversehens auf dem Kopf gestellt, als er auch die intelligente Neurochirurgin Rowan Mayfair trifft, die eine Nachfahrin der Hexendynastie ist und der ein mysteriöses Vermächtnis hinterlassen wurde. Doch finstere Kräfte sorgen für eine grausame Verschwörung gegen den liebevollen Ast und die bildhübsche Rowan. Das Roman umfasst 576 Seiten und wurde vom Goldmann Verlag publiziert.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Anne Rice, 3 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 1994

Jesus Christus – alle Bücher in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Anne Rice, 2 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2008

Geschenk der Wölfe – alle Bücher in richtiger Reihenfolge

 Die Literaturserie “Geschenk der Wölfe” startete mit dem gleichnamige Werk: Der Journalist Reuben bekommt den Auftrag, einen Beitrag über ein steinaltes Herrenhaus zu verfassen, das sich ganz verlassen an der Küste von Kalifornien befindet. Doch als er dort ankommt, kommt es zu einem Zwischenfall: Reuben wird von einer riesigen Raubkatze angegriffen. Seine Verletzungen sind im Nu geheilt. Bald verändert sich auch seine Gestalt. Fortan gehört er zu der Spezies der Wolfsmänner. Das Buch umfasst 656 Seiten und wurde vom Rowohlt Taschenbuch Verlag herausgegeben. 

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Anne Rice, 2 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2013

Chronik der Vampire – alle Bücher in richtiger Reihenfolge

 Die Romanreihe “Chronik der Vampire” wurde mit dem Buch “Interview mit einem Vampir” im Jahr  2008 eingeleitet: Er ist so unverletzbar wie ein Gott und dazu noch attraktiv und hübsch: Lestat de Liancourt ist der größte Kämpfer unter den Vampiren, Herrscher der Finsternis und ein absoluter Frauenheld. Mit seinem Lehrling Louis zieht er durch die Nacht, um andere Freunde, spannende Abenteuer und Untote in der nie endenden, finsteren Unsterblichkeit zu finden. Der Roman besteht aus 288 Seiten und wurde vom Goldmann Verlag herausgegeben.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Anne Rice, 14 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 1999

Vampire Mayfair Crossover – alle Bücher in richtiger Reihenfolge

 Die Literaturserie “Campire Mayfair Crossover” startete mit dem Werk “Merrick oder die Schuld des Vampirs”: Der Vampir Louis sieht sich für den Tod der jungen Claudia verantwortlich. Sein Plan ist es nun, die bildhübsche Mayfair-Hexe Merrick aufzusuchen, um sich nicht mehr schuldig zu fühlen. Anne Rice verzaubert ihre Leser auf 448 Seiten.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Anne Rice, 3 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2003

Weitere Einzelwerke von Anne Rice in Reihenfolge sortiert

Verwendete Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü