Biografie von Ben Aaronovitch

Der 1964 in Camden geborene englische Schriftsteller und Drehbuchautor Ben Aaronovitch wurde mit seiner Hauptfigur um den außergewöhnlichen Polizisten Peter Grant bekannt. Schon mit seinem DebĂŒtroman, in dem er Elemente des Krimi-, Thriller- und Fantasy-Genres vermischt, gelang ihm ein fulminanter Auftakt in der Literaturwelt.

Der mehrfach ausgezeichnete Autor wurde 1964 in London als Sohn eines Wirtschaftswissenschaftlers geboren. Laut eigener Aussage hatte Aaronovitch eine harte Kindheit, was ihn als Jugendlicher auf die schiefe Bahn brachte. Seine Sorgen ertrank er mit großen Mengen Alkohol. GlĂŒcklicherweise fand Aaronovitch in seinen Zwanzigern eine andere Lösung, um seine Probleme zu verarbeiten.

Es war das Schreiben, dass ihm einen Lebenssinn gab und ihm ermöglichte all seine Gedanken und Erfahrungen auf dem Papier zu verarbeiten. Seine ersten lukrativen TĂ€tigkeiten als Autor fand er in der Fernsehbranche, wo er fĂŒr verschiedene Serien passende DrehbĂŒcher verfasste.

Eines Tages kam es mit den Machern einer Science-Fiction Fernsehserie zu einem Streit, die im Eifer des Gefechts all seine Manuskripte zerstörten. Aufgrund des Vorfalls folgte eine weitere schwierige Phase in seinem Leben, in der er begann, erstmals Romane zu schreiben.

In dieser Zeit entstand sein DebĂŒtroman „Rivers of London”, der hierzulande unter dem Namen “Die FlĂŒsse von London” erschien und spĂ€ter tausende Leser begeistern sollte. Auf die ersten schriftstellerischen Erfolge folgte nun auch in seinem Privatleben eine BlĂŒtezeit: Aaronovitch wurde nicht nur als angesehener Schriftsteller weltbekannt, sondern fand mit seiner spĂ€teren Frau auch sein LiebesglĂŒck. Er wurde das erste Mal Vater, sein Sohn taufte er mit seiner Frau „Karifa“. Er bezeichnet seinen Jungen als das GrĂ¶ĂŸte, was ihn in seinem Leben widerfahren ist. Der erfolgreiche Autor lebt derzeit in Wimbledon, London und möchte seine Geburtsstadt nie wieder verlassen.

 

Zu den BĂŒchern von Ben Aaronovitch

Neben seinen DrehbĂŒchern fĂŒr die Serie „Doctor Who“ wurde der britische Autor Ben Aaronovitch besonders durch seine „Peter Grant“-Reihe bekannt. Fantasievolle kreiert der Autor das Bild eines modernen Londons, in dem sich eine magische Parallelwelt gebildet hat. Nicht nur Vampire und andere geheimnisvolle Geschöpfe tummeln sich dort, auch die Götter der Themse tragen ihren Streit aus, wĂ€hrend das alltĂ€gliche Leben weiter besteht.

Mitten in Ben Aaronovitchs chaotischem London muss sich der Polizist Peter Grant mit schwierigen Ermittlungen herumschlagen. Dabei ist er nicht nur verpflichtet gewöhnliche Verbrechen aufzuklĂ€ren, sondern wird auch immer wieder in die Probleme der magischen Geschöpfe verwickelt. Peter Grant absolviert bei seinem Vorgesetzten Nightingale eine Ausbildung als Zauberlehrling. Gemeinsam mit seiner Kollegin Lesley May und der kleinen SpĂŒrnase Toby muss Peter allerlei magische und verzwickte RĂ€tsel lösen.

Ben Aaronovitchs Romane leben von seinen Figuren. Bereits in dem ersten Band der Reihe, „Die FlĂŒsse von London“, sind Peter und seine Kollegin vielen Lesern ans Herz gewachsen. Dabei sticht nicht nur der pragmatische Ermittler Peter Grant durch seinen trockenen Humor hervor. Die Urban-Fantasy-Reihe von Ben Aaronovitch vermag es junge wie auch Ă€ltere Leser bis zur letzten Seit in ihren Bann zu ziehen.

Neu erschienen

Ein weißer Schwan in Tabernacle Street (2020)

Beliebte BĂŒcher

Die FlĂŒsse von London (2012)
Schwarzer Mond ĂŒber Soho (2012)
Ein Wispern unter Baker Street (2013)
Der böse Ort (2014)
Fingerhut-Sommer (2015)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Ben Aaronovitch zugesagt?

0
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Ben Aaronovitch in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Peter Grant

 Die Buchserie “Peter Grant” konnte Leser auf der ganzen Welt begeistern und startete 2011 mit dem Buch “Die FlĂŒsse von London”:  Peter Grant ist ein einfacher Polizist in London und fĂŒr seine zauberhafte Gabe bekannt. Thomas Nightingale gilt als letzter Magier Englands und soll Peter von nun an in Sachen Magie unterrichten. Doch schon bald muss sich der Auszubildende Peter um einen Fall kĂŒmmern, bei dem in Covent Garden ein Mensch ums Leben kam. Eine FĂ€hrte bringt ihn zu einem Schauspieler, der vor 2 Jahrhunderten genau an diesem Ort verstorben ist.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Ben Aaronovitch, 8 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2020

 

Reihenfolge der Buchserie: Die FlĂŒsse von London

Die britische Hauptstadt hat einen ganz besonderen Charme. Kaum eine andere Metropole vereint Tradition und Moderne so wie sie. Doch die dunklen Gassen, nebligen Höfe und verwunschenen GĂ€rten haben eine ganz eigene Magie. Hier geschehen mysteriöse Dinge, denen der letzte englische Zauberer und Polizeiinspektor Peter Grant nun nachgehen soll. Doch das Lernen von ZaubersprĂŒchen muss warten, denn plötzlich geschehen in der Millionenstadt zahlreiche Morde, die nicht nur durch Menschenhand geschehen konnten. In acht BĂ€nden muss sich der zaubernde Polizist mit den mystischen Dingen der englischen Hauptstadt befassen und gerĂ€t dabei nicht nur einmal selbst in Gefahr. Kultautor Ben Aaronovich schuf eine kultige Buchreihe um das mystische London.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Ben Aaronovitch, 7 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2019

 

Verwendete Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ