Biografie von Boris Akunin

Der russische Autor Boris Akunin wurde am 20. Mai 1956 in Zestaphoni, Georgien geboren. Ehe er sich seiner schriftstellerischen Arbeit widmete, studierte er Japanologie und Geschichte. Nach seiner Studienzeit begann er fĂŒr eine Zeitschrift in Moskau tĂ€tig zu werden. Boris Akunin ist ĂŒbrigens ein Pseudonym, gebĂŒrtig heißt er eigentlich Grigori Schalwowitsch.

 

Alle Werke von Boris Akunin in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Erast Fandorin

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Boris Akunin, 21 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2008

Reihenfolge der Buchserie: Tod der BrĂŒderlichkeit

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Boris Akunin, 10 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2012

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Fandorin (2006)
TĂŒrkisches Gambit (2001)
Mord auf der Leviathan (2002)
Der Tod des Achilles (2002)
Die Schönheit der toten MÀdchen (2003)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Boris Akunin zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.