Biografie von Carlos Ruiz Zafón

Wenn man Spanien mit skandinavischen Ländern, Amerika oder Großbritannien vergleicht, dann wurden dort deutlich weniger Autoren weltbekannt. Umso erfreulicher, dass wir ihnen in diesem Beitrag jemanden vorstellen dürfen, der in der Hauptstadt Kataloniens, in Barcelona, zur Welt kam.

Carlos Ruiz Zafón erblickte im Jahr 1964 das Licht der Welt und war vor seiner schriftstellerischen Tätigkeit mehrere Jahre in der freien Wirtschaft als Versicherungsvertreter aktiv. Anfang der 90er Jahre zog er die Aufmerksamkeit von Bücherfans das erste Mal mit seinem Roman “Der Fürst des Nebels ” auf sich. 

Der mehrfach ausgezeichnete Autor verstarb im Sommer 2020 an einer Krebserkrankung. Bis zuletzt lebte Zafón gemeinsam mit seiner Frau in Barcelona.

Alle Werke von Carlos Ruiz Zafón in richtiger Reihenfolge

Der Friedhof der vergessenen Bücher- alle Bücher in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Carlos Ruiz Zafon, 4 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch:

Nebel Trilogie- alle Bücher in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Carlos Ruiz Zafon, 3 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch:

Zur Literatur von Carlos Ruiz Zafón

Carlos Ruiz Zafón gelang mit dem Jugendroman „Der Fürst des Nebels“ der internationale Durchbruch und bescherte ihm viele Preise. „Der Schatten des Windes“, der Auftaktband zur „Friedhof der vergessenen Bücher“-Serie, machte ihn endgültig einem größeren und erwachsenen Publikum vertraut.

Die Bücher sind geprägt von einer düsteren Atmosphäre und sorgen für Gänsehaut-Momente bei den Leserinnen und Lesern. Die Serie erzählt in einer Schachtelgeschichte aus der Sicht der beiden Hauptfiguren Julian Carax und Daniel Sempere.

Der Autor überschreitet beim Schreiben gerne die Grenzen der Genres. So verbindet er Mystery, Abenteuer, Romantik und historische Fiktion zu einem spannenden und beinahe poetischen Schreibstil. Mit vielen Details schildert er bildhaft Szenen und zieht die Leser tief in die Geschichten. Oft schreibt Zafón, als würde er ein Skript für einen Film verfassen. 

Die Figuren entwickeln sich im Laufe der Romane ständig weiter, dabei ziehen einige die Sympathien und das Mitgefühl der Leser auf sich, andere werden zutiefst verabscheut. Zu den literarischen Vorbildern des Autors gehören u.a. Charles Dickens und John Steinbeck, in einigen Werken finden sich deutliche Anlehnungen und Bezüge zu diesen Autoren. Sein einzigartiger Schreibstil ließ ihn zu einem der erfolgreichsten spanischen Autoren aller Zeiten werden.

Neu erschienen

Beliebte Bücher

Der Schatten des Windes (2013)
Der Gefangene des Himmels (2013)
Der dunkle Wächter (2016)
Das Spiel des Engels (2012)
Marina (2013)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten Bücher von Carlos Ruiz Zafón zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.