Biografie von Cay Rademacher

Viele Autoren waren vor ihrer schriftstellerischen Karriere als Journalisten tĂ€tig. Cay Rademacher ist einer von ihnen. Der heutige Autor kam im Jahr 1965 in Flensburg zur Welt. Nach seinem Schulabschluss absolvierte er ein Studium in den FĂ€chern Geschichte und Philosophie, wofĂŒr er sich unter anderem an UniversitĂ€ten in Washington und Köln einschrieb.

Seine Karriere als freischaffender Journalist begann bei verschiedenen Magazin. Nach beruflichen Stationen bei den Zeitschriften „mare“ und „Die Zeit“  ist er heute als Chefredakteur bei dem Geschichtsmagazin GEO Epoche unter Vertrag. Aufgrund seines großen Interesses fĂŒr historische Themen begann er irgendwann zu schreiben.

 

Alle Werke von Cay Rademacher in richtiger Reihenfolge

Frank Stave – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Cay Rademacher, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2013

Mord / Roger Blanc – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Cay Rademacher, 7 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Andere Werke von Cay Rademacher

Zur Literatur von Cay Rademacher

Cay Rademacher schreibt packende Kriminalromane mit viel Lokalkolorit. Besonders bekannt ist er fĂŒr seine „Provence-Serie“ um den Ermittler Capitaine Roger Blanc. Dieser wird – nachdem er kurz zuvor von seiner Frau verlassen wurde – aus Paris in die Provence zwangsversetzt. Vermutlich, weil er einigen mĂ€chtigen Leuten als Korruptionsermittler auf die Schliche kam. Doch statt auf dem Land im HĂ€uschen seines Onkels zur Ruhe zu kommen, ereignen sich dort lauter grausame MordfĂ€lle. Neben der Ermittlungsarbeit von Blanc steht auch sein Privatleben immer wieder ins Zentrum des Geschehens, wie beispielsweise seine Beziehung zur Untersuchungsrichterin Aveline Vialoron-Allegre.

Die idyllischen Landschaften der Provence bieten dem Autor die perfekte Kulisse fĂŒr die spannenden und rasanten Krimis, in denen hĂ€ufig auch aktuelle Themen aufgegriffen werden. Cay Rademacher hat ein außergewöhnliches GespĂŒr fĂŒr sympathische und facettenreiche Charaktere. Seine Geschichten lesen sich leicht verstĂ€ndlich und ĂŒberzeugen durch eine ganz besondere AtmosphĂ€re. 

Neben seinen Provence-Krimis verfasste Rademacher auch eine Krimi-Trilogie, die in der Hamburger Nachkriegszeit spielt. Im Mittelpunkt steht Frank Stave, der als Oberinspektor in einer Reihe brutaler Morde ermittelt. Schon im Auftaktband „Der TrĂŒmmermörder“ kreiert der Autor einen spannenden Fall und erweckt die schöne Hansestadt im bitterkalten Winter des Jahres 1947 zum Leben. Die Leserinnen und Leser werden in den Überlebenskampf der Menschen in der Nachkriegszeit hineingezogen und fiebern mit dem Ermittler auf der Suche nach dem TĂ€ter mit. Im zweiten Band ermittelt Stave im Umfeld der sogenannten Wolfskinder, elternlose Kinder aus den Ostgebieten. 

Als studierter Historiker veröffentlicht Rademacher zudem geschichtliche SachbĂŒcher zu weitreichenden Themen wie Jesus von Nazareth, dem Pharao Merenptah oder dem Untergang der Estonia.

Neu erschienen

Der TrĂŒmmermörder (2021)

Beliebte BĂŒcher

Morde in den TrĂŒmmern (2020)
Mörderischer Mistral (2018)
Brennender Midi (2017)
Tödliche Camargue (2016)
Der Schieber (2013)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Cay Rademacher zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.