Die BĂŒcher von Charlotte Link in chronologischer Reihenfolge

Biografie von Charlotte Link

Wohl kaum jemand ist derzeit so erfolgreich wie die Autorin Charlotte Link. Ihr BĂŒcher stĂŒrmten nicht nur hierzulande die Bestsellerlisten, sondern wurden auch auf internationaler Ebene ein riesiger Erfolg und in zahlreiche Sprachen ĂŒbersetzt. Insgesamt konnte sie mehr als 20 Millionen BĂŒcher absetzen. Damit ist sie Charlotte Link eine der erfolgreichsten Schreiberinnen im deutschsprachigen Raum.

Link kam 1963 als Tochter einer Schriftstellerin und eines Richters zur Welt. Durch den Beruf ihrer Mutter entwickelte sie schon als kleines MĂ€dchen ein großes Interesse fĂŒr die Literatur. Mit sechzehn Jahren verfasste sie nach der Schule einen ersten Roman, den sie dem BĂŒchermarkt drei Jahre spĂ€ter bereitstellte. Als das Ende an der Oberschule bevorstand und Link erfolgreich ihr Abitur absolviert hatte, entschied sie sich fĂŒr ein Studium in der Rechtswissenschaft. Doch so richtig haben sie Paragrafen und Gesetze nicht ĂŒberzeugt, sodass sie nach drei Jahren das Fach wechselte und sich fĂŒr Geschichte und Literaturwissenschaften einschrieb. Im Nachhinein war diese Entscheidung wohl alles andere als falsch.

 

Alle Werke von Charlotte Link in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Reiterhof Eulenburg

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Charlotte Link, 4 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 1991

Reihenfolge der Buchserie: Sturmzeit

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Charlotte Link, 3 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 1994

Reihenfolge der Buchserie: Kate Linville

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Charlotte Link, 3 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2020

Andere Werke von Charlotte Link in Reihenfolge sortiert

Zur Literatur von Charlotte Link

Charlotte Link ist die erfolgreichste deutschsprachige Autorin der Gegenwartsliteratur. Als Schriftstellerin hat sich Charlotte Link nie auf ein einziges Genre festgelegt. Ihre BĂŒcher sind regelmĂ€ĂŸig auf den Bestsellerlisten vertreten, „die RosenzĂŒchterin“ war fĂŒr mehrere Wochen auf dem ersten Platz der Spiegelbestsellerliste. Neben Gesellschaftsromanen schreibt sie auch psychologische Spannungsromane. Mehrere ihrer Werke sind von ARD und ZDF verfilmt worden, darunter auch eine mehrteilige Fernsehserie. 2004 wurde sie fĂŒr den Deutschen BĂŒcherpreis nominiert.

Ihre Romane zeichnen sich durch komplexe Handlungen und vielschichtige Figuren aus, dennoch gelingt es Link, die BĂŒcher leicht verstĂ€ndlich und nachvollziehbar zu schreiben. Besonders beliebt bei Leserinnen und Lesern ist die Kate-Linville-Reihe, die mittlerweile drei BĂ€nde umfasst. In diesen Romanen baut die Autorin die Spannung in kleinen Schritten auf, erzeugt eine dunkle AtmosphĂ€re, ohne dabei banaler BrutalitĂ€t oder Actionabenteuern zu verfallen. Stattdessen konstruiert sie eine intelligente Geschichte, die mit lebensnahen Figuren und unerwarteten Wendungen aufwartet. Beim Schreiben schreckt sie nicht vor brisanten, aktuellen Themen, wie Menschenhandel, Zwangsprostitution oder Korruption, zurĂŒck.

Ihr persönlichstes Werk ist „Sechs Jahre – Der Abschied von meiner Schwester“, das 2014 erschien. Hier beschreibt die Autorin den Kampf gegen den Krebs ihrer Schwester und verarbeitet ihre EindrĂŒcke vom Klinikalltag, ihre Ängste und ihren Verlust.

Neu erschienen

Der Beobachter (2020)
Ohne Schuld (2020)
Der Verehrer (2021)

Beliebte BĂŒcher

Die letzte Spur (2014)
Das Haus der Schwestern (2010)
Der Beobachter (2011)
Das andere Kind (2019)
Der Verehrer (2011)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Charlotte Link zugesagt?

 

MenĂŒ