Biografie von Christian v. Ditfurth

Christian V. Ditfurth ist das Pseudonym eines deutschen Autors, Lektors und Journalisten, der aus einem Adelsgeschlecht abstammt. Geboren als Sohn des Psychiaters und Journalisten Hoimar von Ditfurth, erblickte er unter dem Namen Wolf-Christian von Ditfurth 1953 das Licht der Welt. Nach Absolvierung seiner schulischen Laufbahn an einem Gymnasium in der NĂ€he von Hamburg, begann er politisch aktiv zu werden. FĂŒnf jahrelang war er Mitglied der DKP und trat Ende der 1990er Jahre der SPD bei.

Beruflich arbeitete er viele Jahre als freier Journalist fĂŒr den Spiegel und im Laufe der Jahre wurde zunehmend als Autor aktiv. In den Anfangsjahren seiner schriftstellerischen TĂ€tigkeit veröffentlichte Ditfurth vor allem SachbĂŒcher. In spĂ€teren Jahren dann Alternativromane und Krimis.

 

Zu den BĂŒchern von Christian v. Ditfurth

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Mann ohne Makel (2004)
Zwei Sekunden (2017)
Mit Blindheit geschlagen (2009)
Ultimatum (2019)
Giftflut (2018)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Christian v. Ditfurth zugesagt?

+1
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Christian v. Ditfurth in richtiger Reihenfolge

Matti & Dornröschen – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge

 Anderen Menschen zu helfen, kann mit einer Gefahr verbunden sein. Insbesondere dann, wenn eine bildhĂŒbsche Frau einen um UnterstĂŒtzung bittet. Augenblicklich liegt Mattis alter Freund tot vor ihm und er ist es nun, der unter Mordverdacht gerĂ€t. Und die Frau? Die ist wie vom Erdboden verschluckt. Matti ist beruflich ein Taxifahrer und wohnt gemeinsam mit Twiggy und Dornröschen in  einer Wohngemeinschaft in Neukölln. Jetzt darf er hinter Gittern sitzen. Der Tote hieß Georg und verĂŒbte in der Vergangenheit mehrere AnschlĂ€ge. Er war einer derjenigen  RAF-UntergrundkĂ€mpfer, die die Polizei nicht schnappen konnte. Was hat George in der Hauptstadt geplant? Eine Bank auszurauben, um seine Rente aufzubessern? Und was ist eigentlich mit Tochter Anja, an die Matti sein Herz verloren hat? Und wie sieht es mit den dunklen Machenschaften der Stasi-AnhĂ€nger aus?  Den Mitbewohnern und Matti wird klar, dass hinter all den Fragen ein durchdachter Plan steckt. Nun ist es ihre Aufgabe, die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen. Andernfalls verfault wohl Matti im Knast
Das hier vorgestellte Buch “Ein Mörder kehrt heim” bildete den Abschluss der Literaturserie “Matti & Dornröschen”.  Das Werk umfasst 368 Seiten und wurde von “carl’s books” publiziert.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Christian von Ditfurth, 3 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2013

Reihenfolge der Buchserie: Eugen de Bodt

Den Anfang der Buchreihe “Eugen de Bodt” markierte das Werk “Heldenfabrik” aus dem Jahr 2014: Die Mörder handeln bestialisch. Alles was sie am Tatort hinterlassen ist die Munition aus ihrer Waffe. Und ein paar Verse ĂŒber den Tod. Nachdem der Chef einer Berliner Chemiefirma kaltblĂŒtig ermordet wird, kommt es zu weiteren Morden in der Bundesrepublik. FĂŒr Hauptkommissar Eugen de Bodt ist der Fall ein Buch mit sieben Siegeln. Nur auf Ali Yussuf, der an ADHS leidet und auf seine Kollegin Silvia Salinger ist noch Verlass. Und Silvia kommt ihm mit der Zeit immer nĂ€her, obwohl er doch eigentlich eine Frau daheim hat.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Christian von Ditfurth, 6 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

Alternativhistorisches – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Christian von Ditfurth, 5 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2010

Josef Maria Stachelmann – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Christian von Ditfurth, 7 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2018

Verwendete Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ