Biografie von Colson Whitehead

Amerika ist das Land, indem Colson Whitehead im Jahr 1969 das Licht der Welt erblickte. Er wuchs in einer recht betuchten Familie in Manhattan auf und besuchte eine Privatschule. Anschließend schrieb er sich an der Harvard UniversitĂ€t ein, wo man ihm 1991 seinen akademischen Grad verlieh. Bis er sich das erste Mal als Schriftsteller bewies, arbeitete er mehrere Jahre fĂŒr eine Wochenzeitung und als Professor an verschiedenen UniversitĂ€ten.

Der Afroamerikaner und Vater von zwei Kindern begann 1999 ein erstes Buch namens “The Intuitionist” zu schreiben. Damit gewann er eine treue Leserschaft und erlangte unter Literaturkritikern großes Ansehen. Im Laufe der Jahre hat er sieben weitere BĂŒcher herausgegeben. Heute lĂ€sst sich seine immense PopularitĂ€t daran messen, dass kein Geringerer als Barack Obama sein Buch als SommerlektĂŒre empfohlen hat.

Zu den BĂŒchern von Colson Whitehead

Bestseller Nr. 1 Harlem Shuffle: Roman
Bestseller Nr. 4 Underground Railroad: Roman
Bestseller Nr. 5 Die Nickel Boys: Roman

Neu erschienen

Die Nickel Boys (2020)

Beliebte BĂŒcher

Der letzte Sommer auf Long Island (2018)
John Henry Days (2018)
Zone One (2019)
Underground Railroad (2017)
Die Nickel Boys (2019)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Colson Whitehead zugesagt?

0
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Colson Whitehead in richtiger Reihenfolge

Einzelwerke von Colson Whitehead >>

Verwendete Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ