Biografie von Dirk Trost

Der 19757 in Duisburg geborene Schriftsteller Dirk Trost fĂŒhlte sich schon als kleiner Junge zu Wörtern und Buchstaben hingezogen. Seine Schulferien nutze er damals, um mit seiner Familie in Ostfriesland Urlaub zu machen. Dort verbrachte er die meiste Zeit mit dem Lesen von BĂŒchern. Laut eigener Aussage hĂ€tten ihn neben Abenteuerromanen und Liebesgeschichten vor allem die damals noch fĂŒr ihn “verbotenen” Kriminalromane interessiert. 

Bevor Trost als Schriftsteller bekannt wurde, arbeitete er ĂŒber zwei Jahrzehnte in Alten- und Pflegeheimen. Nach Veröffentlichung eines ersten Fachbuches und nebenberuflicher TĂ€tigkeit fĂŒr verschiedene Zeitungen brachte er dann auch einen eigenen Kriminalroman zu Papier. „Granat fĂŒr Greetsiel” sollte sein 2014 veröffentlichter Erstling heißen. Inzwischen arbeitet Trost hauptberuflich als Schriftsteller, wobei er noch immer beratend fĂŒr verschiedene Seniorenresidenzen tĂ€tig ist.

Auf seiner Webseite verrĂ€t er seiner Leserschaft, dass er sich kĂŒnftig auch in anderen Genres ausprobieren will. Derzeit lebt der beliebte Wortakrobat in der schönen Hauptstadt Berlin.

 

 

Alle Werke von Dirk Trost in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Jan de Fries

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Dirk Trost, 8 Werke insgesamt, NÀchste Veröffentlichung: 2021

 

Zur Literatur von Dirk Trost

Dirk Trost ist vor allem fĂŒr seine Kriminalromanreihe um den fiktiven Anwalt Jan de Fries bekannt. Umgeben von SandstrĂ€nden und malerischen DĂŒnenlandschaften spielen die spannenden FĂ€lle an der NordseekĂŒste. De Fries sucht die Abgeschiedenheit der rauen Natur, um sich von seinen Eheproblemen und dem Stress bei der Arbeit zu erholen. Doch aus der geplanten Auszeit wird ein neuer Lebensabschnitt und der Ort Greetsiel sein neuer Lebensmittelpunkt.   

Bereits mit seinem erwĂ€hnten DebĂŒtroman „Granat fĂŒr Greetsiel“ gelang dem Schriftsteller ein Überraschungserfolg. Zu seinem Erfolgsgeheimnis gehört die nervenaufreibende Spannung. Dazu kommen intelligenten KriminalfĂ€lle und sympathisch-skurrile Figuren, die den Leserinnen und Lesern im Laufe der Reihe immer weiter ans Herz wachsen.

Trost erdachten Verbrechen sind oft bizarr, so tauchen Leichen im SM-Studio auf oder hĂ€ngen am WindmĂŒhlenflĂŒgel. FĂŒr die Krimis fĂ€hrt der Autor mindestens zweimal im Jahr nach Ostfriesland, um Fotos von Orten zu machen, die dann Tatorte sein könnten. Das bildhafte Beschreiben der Szenen ist lĂ€ngst zu seinem Markenzeichen geworden. 

Mit „Tango in Lissabon“ legte der Autor seinen ersten Liebesroman vor. Im Mittelpunkt stehen hier Franka und Karl aus Wedding und Berlin-Mitte. Die beiden lernen sich beim Tangotanzen kennen. Der Autor, der selbst leidenschaftlicher TĂ€nzer ist, verarbeitet viele Begebenheiten aus seinem eigenen Leben in dem gefĂŒhlvollen Buch. SchicksalsschlĂ€ge, Mut, Chancen und die große Liebe werden in dieser melancholischen und erotischen Liebesgeschichte mit viel Musik erzĂ€hlt.

 

Neu erschienen

RattenbrĂŒder fĂŒr Greetsiel (2021)

Beliebte BĂŒcher

Granat fĂŒr Greetsiel (2014)
24/7 fĂŒr Pilsum (2015)
Hundstage fĂŒr Greetsiel (2016)
PharisĂ€er fĂŒr Norddeich (2018)
Neuntöter fĂŒr Greetsiel (2017)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Dirk Trost zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.